24.01.2020, 13:21 Uhr

Bürgerbeteiligungsplattform Ein Preis für gute Ideen

V. Li. Waldemar Herfellner (Kreisentwicklung), Berndt und Nadia Baumgart, Landrat Michael Fahmüller. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)V. Li. Waldemar Herfellner (Kreisentwicklung), Berndt und Nadia Baumgart, Landrat Michael Fahmüller. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)

Seit sechs Monaten ist die Bürgerbeteiligungsplattform www.rottal-innitiativ.de online. Den „Schöpfern“ der bislang am besten bewerteten Ideen in der Startphase wurden nun ihre Gewinne übergeben:

ROTTAL-INN Vier Kisten Apfelsaft und einen Gutschein für einen Apfelbaum erhielten Nadia Baumgart und Berndt Baumgart. Ihre Ideen: Eine Initiative für Rottaler Produkte im Supermarkt, mehr Nisthilfen für Weißstörche und ein Projekt zur Heimatkunde im Landkreis.

Das erste halbe Jahr Bürgerbeteiligungsplattform brachte schon eine Reihe von Ideen der Bürgerinnen und Bürger hervor. Bei der Kreisentwicklung am Landratsamt Rottal-Inn ist man daher sehr zufrieden mit dem Start – freut sich aber auf jede Menge weiterer Vorschläge. Auch Landrat Michael Fahmüller sagt: „Unser Bürgerbeteiligungsplattform ist eine Chance für alle Menschen im Landkreis, die Entwicklung unserer Heimat aktiv mitzugestalten. Ich will daher unsere Bürgerinnen und Bürger ausdrücklich dazu ermutigen, sich hier weiter und noch verstärkt mit einzubringen. Wenn wir alle gemeinsam nach den besten Ideen suchen, können wir auch alle gemeinsam den Landkreis weiter nach vorne bringen.“

Eingebrachte Ideen können ab sofort für sechs Monate bewertet werden. Ideen, die mindestens 30 Bewertungen und einen Durchschnitt von 4 Sternen haben, werden einem jeweils passenden Gremium vorgelegt. Dieses entscheidet dann über die Umsetzbarkeit bzw. die Umsetzung. Wichtig ist dabei, dass keine vagen Ziele formuliert werden, sondern konkrete Projekte und Maßnahmen.


0 Kommentare