20.11.2019, 11:30 Uhr

59 Wohneinheiten Neue, bezahlbare und barrierefreie Wohnungen für den Landkreis

Landrat Michael Fahmüller und Konrad Freutsmiedl im Raum für den Batteriespeicher. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)Landrat Michael Fahmüller und Konrad Freutsmiedl im Raum für den Batteriespeicher. (Foto: Landratsamt Rottal-Inn)

Für Landrat Michael Fahmüller ist es ein besonderes Anliegen, dass im Landkreis neue, bezahlbare und barrierefreie Wohnungen entstehen. Die Wohnungsbau GmbH Pfarrkirchen-Simbach, an der der Landkreis zu etwa einem Drittel beteiligt ist, hat hier in den letzten Jahren viel dafür getan.

PFARRKIRCHEN Beispielsweise in Pfarrkirchen, wo gerade durch das Wachstum des European Campus der Bedarf an neuem, günstigen Wohnraum stetig ansteigt. „Wir sind froh darüber und stolz darauf, dass der Landkreis Rottal-Inn wächst und sich gut entwickelt. Da ist es eine besondere Verantwortung, auch Wohnraum für unsere Bürgerinnen und Bürger zu schaffen“, so der Landrat

Nachdem in den letzten Jahren beispielsweise in der Nähe des Bahnhofs (Anton-Faltermeier-Straße) Wohnungen entstanden sind, wird nun in der Eggenfeldener Straße, also in unmittelbarer Nähe zum Campus, kräftig gebaut. Hier entstehen derzeit 59 Wohneinheiten, davon 37 Einzelwohnungen, 15 für zwei Personen, sechs WG-geeignete für drei und eine für vier Personen. Einige befinden sich noch im Rohbau, andere sind bereits bewohnt.

Bei einem gemeinsamen Termin mit dem Geschäftsführer der Wohnungsbau GmbH Pfarrkirchen-Simbach, Konrad Freutsmiedl, besichtigte Landrat Michael Fahmüller die neue Wohnanlage und konnte sich davon überzeugen, dass die Wohneinheiten nicht nur sehr schön sind, sondern auch teilweise eine fantastische Aussicht bieten und allesamt barrierefrei erstellt wurden.

Doch die neue Wohnanlage bietet noch mehr: Quasi das komplette Dach ist von einer PV-Anlage bedeckt, die 87,8 KW liefert, im Keller befindet sich ein Batteriespeicher mit 89,6 KW und beheizt wird das Gebäude über eine moderne Pellets-Heizung. Die Konsequenz: In der neuen Wohnanlage ist Warmmiete gleich Kaltmiete, es gibt keine Nebenkosten für Strom und Heizung. Und noch in einer weiteren Weise findet der Umweltgedanke besondere Berücksichtigung: In der Wohnanlage werden einige E-Bikes und ein vollelektrischer Renault Zoé zum Car-Sharing für die Bewohner bereitstehen.

Die neue Wohnanlage steht grundsätzlich jedem potenziellen Mieter offen. Sie bietet Mietpreise auf Sozialwohnungs-Niveau und eignet sich durch ihre direkte Nähe zum European Campus auch besonders für Studenten.


0 Kommentare