30.11.2018, 14:14 Uhr

Unter der Haube Bürgermeister Hanner gab seiner Michaela das Ja-Wort

Bürgermeister Stefan Hanner und Michaela Ahollinger haben geheiratet. (Foto: Kökenystudios Pfarrkirchen)Bürgermeister Stefan Hanner und Michaela Ahollinger haben geheiratet. (Foto: Kökenystudios Pfarrkirchen)

Seit seinem Amtsantritt im Mai 2014 hat er schon 63 Paaren das „Ja-Wort“ abgenommen und sie dann Kraft seines ihm verliehenen Amtes vermählt – Bürgermeister Stefan Hanner. Nun saß er auf der anderen Seite des Tisches im Standesamt. Michaela Ahollinger und Stefan Hanner gaben sich das Treueversprechen für ein gemeinsames Eheleben.

DIETERSBURG Bereits um Uhr fand am vergangenen Samstag im Rathaus in Dietersburg eine ganz besondere Trauung statt, die des Bürgermeisters Stefan Hanner mit seiner Braut Michaela Ahollinger. Beide traten, begleitet von einer großen Schar von Verwandten, vor den Standesbeamten Max Maier, Bürgermeister aus Johanniskirchen (und selbst gebürtiger Dietersburger) und Annemarie Sonnleitner. Grundsätzlich nehmen die beiden Bürgermeister in ihren Rathäusern die Trauungen vor. In diesem Fall war jedoch eine Ausnahme notwendig. Am vergangenen Wochenende durfte Maier bei seinem Bürgermeisterkollegen diese Trauung vornehmen.

Nach der Trauung im Rathaus marschierten Brautpaar Michaela und Stefan zur Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt, um nach althergebrachter Manier am selben Tag auch noch vor dem Pfarrer sich gemeinsam das „Ja-Wort“ zu geben. Mit den zahlreichen Hochzeitsgästen war die Kirche bis fast auf den letzten Platz gefüllt und die Gottesdienstbesucher konnten eine sehr emotionale Verbindung der beiden Brautleute miterleben.

Als das Brautpaar die Kirche verließ, wurden sie von einem umwerfenden Spalier von Vereinsmitgliedern und Freunden aus der ganzen Gemeinde und darüber hinaus empfangen. Das Spalier, das fast bis zum Rathaus reichte, führte das (nunmehr frischvermählte) Ehepaar Hanner zum Sportplatz, auf dem das Gruppenfoto mit ca. 450 Hochzeitsgästen aufgenommen wurde. So etwas dürfte Dietersburg noch nie gesehen haben.

Alle Spaliersteher wurden schließlich zu einem Stehempfang und der Möglichkeit zur Gratulation dann ins Feuerwehrhaus geleitet. Dort wurde dann auch schon mal auf den besonderen Tag angestoßen. Für Michaela und Stefan ging es nach den zahlreichen Gratulationen zum Gasthaus Händlmaier, wo sie von den Musikern der Band „Picantos“ in den Saal gespielt wurden, in dem die geladenen Hochzeitsgäste sie dann mit viel Applaus begrüßten. Nach einer herzlichen Begrüßung der Beiden wurde der Nachmittag mit dem Anschneiden der Torte und dem Hochzeitswalzer eröffnet.


0 Kommentare