02.06.2018, 09:00 Uhr

Wegen Programmumstellung Eingeschänkter Betrieb im Bürgerbüro

Das Bürgerbüro befindet sich im Rathaus II in der Ringstraße 29. (Foto: Holger Becker)Das Bürgerbüro befindet sich im Rathaus II in der Ringstraße 29. (Foto: Holger Becker)

Ab Donnerstag, 28. Juni (12 Uhr) bis einschließlich Dienstag, 3. Juli, stehen die Serviceleistungen im Bürgerbüro der Stadt Pfarrkirchen (Rathaus II, Ringstraße 29) wegen einer Versionsumstellung des Einwohnerprogrammes der Stadtverwaltung nur eingeschränkt zur Verfügung.

PFARRKIRCHEN Personen, die ein Ausweisdokument benötigen, ein Führungszeugnis beantragen oder ihrer Meldepflicht nachkommen wollen, werden gebeten, ihre Anliegen im Bürgerbüro der Stadt Pfarrkirchen zeitlich vor oder nach den Umstellungsarbeiten einzuplanen. Folgende Bereiche sind von den Einschränkungen nicht betroffen: Fundamt, Beglaubigungen, Einbürgerungsanträge, Fahranträge, Fischereischeinanträge, Gewerbezentralregisterauskunft-Antrag, Lebensbescheinigungen, Märkte, Meldeauskünfte, Obdachlosenunterbringung, Rundfunkgebührenbefreiungen, Schwerbehinderten-Angelegenheiten sowie Anträge und Beratung für Grundsicherung und Wohngeld.

Am Montag, 2. Juli, ist das Bürgerbüro wegen einer Mitarbeiter-Schulung ganztägig geschlossen. Schwimmbad- und Stadtbus-Jahreskarten, Tiefgaragenkarten und Müllsäcke erhalten Sie jedoch auch an diesem Tag wie gewohnt am Kassenschalter. In dringenden Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an die Telefonnummer 08561/306-33.


0 Kommentare