15.03.2018, 13:47 Uhr

Staatssekretäre Zwei Niederbayern am Kabinettstisch

V. li.: Florian Pronold, Svenja Schulze und Rita Schwarzelühr-Sutter. (Foto: Bundesumweltministerium)V. li.: Florian Pronold, Svenja Schulze und Rita Schwarzelühr-Sutter. (Foto: Bundesumweltministerium)

Bundestagsabgeordneter Florian Pronold, der den Wahlkreis Rottal-Inn vertritt, wird seine Arbeit als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium fortsetzen.

ROTTAL-INN Die neue Umweltministerin Svenja Schulze überreichte ihm die Ernennungsurkunde. Gemeinsam mit der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter wird er die Ministerin in der neuen Bundesregierung bei ihrer Arbeit unterstützen.

Und noch eine weitere gute Nachricht gab es für Niederbayern: MdB Rita Hagl-Kehl wird sich als Parlamentarische Staatssekretärin um den Verbraucherschutz kümmern. Justizministerin Dr. Katarina Barley holt damit eine zweite starke Stimme für Niederbayern an den Kabinettstisch – damit ist Niederbayern in der neuen Bundesregierung so stark wie noch nie.

„Gemeinsam mit Svenja Schulze möchte ich für Verbesserungen kämpfen, die Menschen im Alltag spüren. Die Themen liegen auf der Hand: der Schutz vor Feinstaubbelastung, der Schutz des Wassers als natürliche Lebensgrundlage und eine verbesserte Ressourceneffizienz, damit wir wegkommen von der Wegwerfgesellschaft hin zu mehr Nachhaltigkeit“, kündigte Pronold an.


0 Kommentare