22.02.2018, 12:08 Uhr

Dank Fördermitteln Erster Motorikpark im Landkreis

Im Motorikpark (v. li.): Hebertsfeldens Bürgermeister Karl Hendlmeier, MdL Reserl Sem und LAG-Vorsitzender und Arnstorfs Bürgermeister Alfons Sittinger. (Foto: Jäger)Im Motorikpark (v. li.): Hebertsfeldens Bürgermeister Karl Hendlmeier, MdL Reserl Sem und LAG-Vorsitzender und Arnstorfs Bürgermeister Alfons Sittinger. (Foto: Jäger)

Eines der bislang 706 bayernweit umgesetzten LEADER-Projekte wurde im Rahmen des Kooperationsprojektes „Bewegtes Niederbayern“ in Hebertsfelden auf die Beine gestellt – dort steht der erste Motorikpark im Landkreis Rottal-Inn.

HEBERTSFELDEN Das europäische Förderprogramm für den ländlichen Raum LEADER ist in Bayern erfolgreich wie nie zuvor. Mit dem LEADER-Programm unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten die ländlichen Regionen auf ihrem Weg einer selbstbestimmten Entwicklung nach dem Motto „Bürger gestalten ihre Heimat“.

Eines der bislang 706 bayernweit umgesetzten Projekte wurde im Rahmen des Kooperationsprojektes „Bewegtes Niederbayern“ in Hebertsfelden auf die Beine gestellt – dort steht der erste Motorikpark im Landkreis Rottal-Inn. Insgesamt 35.000 Euro aus dem EU-Topf mit 190.000 Euro flossen nach Hebertsfelden. Damit liegt die Gemeinde im Trend, denn insgesamt werden 35 Bewegungsparcours in ganz Niederbayern entstehen.

Für die Förderperiode 2014 bis 2020 sind 68 Lokalen Arbeitsgruppe (LAGs) anerkannt. Da Rottal-Inn zu den Regionen mit einer der bisher größten Nachfrage nach Fördermitteln zählt, wird das Budget um 300.000 Euro auf 1,8 Millionen Euro aufgestockt.


0 Kommentare