31.01.2018, 17:27 Uhr

Neu in Pfarrkirchen „Nette Toilette“: kostenlos auf‘s „Stille Örtchen“

Bürgermeister Wolfgang Beißmann (re.) und Lilo Neumann-Weidinger von der Stadtverwaltung brachten den Aufkleber „Nette Toilette“ an der Eingangstür zum Rathaus I an. (Foto: Holger Becker)Bürgermeister Wolfgang Beißmann (re.) und Lilo Neumann-Weidinger von der Stadtverwaltung brachten den Aufkleber „Nette Toilette“ an der Eingangstür zum Rathaus I an. (Foto: Holger Becker)

In anderen Städten gibt es sie schon länger, jetzt startet auch die Stadt Pfarrkirchen die Aktion „Die nette Toilette“. Die Stadt selbst und 13 Gastronomen in der Innenstadt stellen ab 1. Februar ihre Toilette kostenfrei zur Verfügung, wenn man schnell mal ein „stilles Örtchen“ bracht. Die Stadt beteiligt sich dafür monatlich an den Reinigungskosten der Lokale.

PFARRKIRCHEN Neben einem Aufkleber an der Tür der beteiligten Restaurants und Cafés liegen auch Flyer aus, in der die kostenfreien „Stillen Örtchen“ bzw. Lokale samt Öffnungszeiten auf einer Liste und Karte verzeichnet sind. Per QR-Code am Flyer kann man sich die Infos auch auf‘s Handy holen. Die Stadt ist mit einer „netten Toilette“ im Rathaus I und II vertreten, die bisher für alle gegen Gebühr benutzbare Toilette an der Ecke Marienplatz/Bahnhofstraße ist ab sofort eine kostenfreie Behindertentoilette.

Bürgermeister Wolfgang Beißmann freut es, dass es im Innenstadtbereich nun flächendeckend das Angebot einer kostenfreien Toilette gibt und dankt den beteiligten Gastronomen. „Ich erhoffe mir aber auch Synergieeffekte für die örtliche Gastronomie. Vielleicht kommt der ein oder andere, der die Toilette benutzt hat, mal wieder und trinkt oder isst etwas in dem Lokal“, so Beißmann.


0 Kommentare