15.12.2017, 13:51 Uhr

Feuerwehrsteckkreuz Höchstes Ehrenzeichen für Franz Gruber

V. li.:Johann Prex (Kreisbrandrat a. D., Landkreis Rottal-Inn), stv. Landrätin Edeltraud Plattner, Franz Gruber (Kreisbrandmeister a. D.), Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Rene Lippeck (Kreisbrandinspektion, Landkreis Rottal-Inn). (Foto: Regierung von Niederbayern)V. li.:Johann Prex (Kreisbrandrat a. D., Landkreis Rottal-Inn), stv. Landrätin Edeltraud Plattner, Franz Gruber (Kreisbrandmeister a. D.), Regierungspräsident Rainer Haselbeck, Rene Lippeck (Kreisbrandinspektion, Landkreis Rottal-Inn). (Foto: Regierung von Niederbayern)

Regierungspräsident Rainer Haselbeck hat Franz Gruber (Kreisbrandmeister a. D. im Landkreis Rottal-Inn) und Norbert Süß (Kreisbrandrat des Landkreises Freyung-Grafenau) nachträglich das Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens überreicht. Beide konnten an der Feierstunde anlässlich der Aushändigung des Steckkreuzes des Feuerwehr-Ehrenzeichens am 18. September in Landshut nicht teilnehmen.

ROTTAL-INN „Die Freiwilligen Feuerwehren sind der Garant für unsere Sicherheit. Für ihren selbstlosen Einsatz zum Schutz von Leben, Gesundheit und Eigentum der Bürger unseres Regierungsbezirks gebührt ihnen Dank und hohe Anerkennung“, würdigte Haselbeck die Verdienste von Gruber und Süß. Das Steckkreuz ist die höchste staatliche Auszeichnung für Feuerwehrleute.


0 Kommentare