21.11.2017, 16:53 Uhr

Kandidaten nominiert FDP rüstet sich für Landtags- und Bezirkstags-Wahl

Die FDP stellte die Weichen für die Wahlen 2018. (Foto: König)Die FDP stellte die Weichen für die Wahlen 2018. (Foto: König)

Die Rottaler FDP ist für die Landtags- und Bezirkswahlen 2018 gerüstet: Als Direktkandidaten treten Dominik Heuwieser (Unterdietfurt) für den Landtag und Josef König (Pfarrkirchen) für den Bezirkstag im Wahlkreis 2018 an.

TANN Heuwieser betonte in seiner Vorstellungsrede, es dürfe kein „Weiter so“ in der bayerischen Politik geben. Vor allem sei die FDP nach dem Einzug in den Bundestag wieder da. In Bayern laufe es gut, so Heuwieser, doch nicht alles sei Gold, was glänzt. Im aktuellen Lehrermangel offenbart sich für Heuwieser das Versagen der bayerischen Staatsregierung bei der mittelfristigen Personalplanung. „Das spüren wir auch hier im Rottal.“ Heuwieser fordert ein eigenverantwortliches Schulsystem, in dem Schulen mit eigenem Budget und Personalplanung selbstständig ihren Bedarf anpassen.

Als Listenkandidat tritt der FDP-Kreisvorsitzende Claus Rothlehner (36) aus Eggenfelden, an. Walter Gaßlbauer (35) aus Unterdietfurt wurde als Listenkandidat für den Bezirkstag nominiert.

Im Bild (v. li.): MdB Nicole Bauer, Landtagslistenkandidat Claus Rothlehner, Bezirkstagsdirektkandidat Josef König, Landtagsdirektkandidat Dominik Heuwieser, Bayerns FDP-Generalsekretär Norbert Hoffmann und Bettina Illein, Kreisvorsitzende FDP Passau-Land.Foto: privat


0 Kommentare