04.03.2020, 11:17 Uhr

100-Mio.-Projekt gestartet Jetzt geht‘s los mit Bau am Peschl-Areal!

 Foto: CONSUS REAL ESTATE AG Foto: CONSUS REAL ESTATE AG

Consus setzt Spatenstich für erstes Wohngebäude im „Brauhöfe“-Quartier in Passau

Passau. Die Consus Real Estate AG feiert heute Mittwoch, 4. März, den ersten Schritt zur Realisierung des neuen „Brauhöfe“-Quartiers auf dem Gelände der früheren Traditionsbrauerei Peschl im Herzen von Passau. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jürgen Dupper setzt die Geschäftsführung der Consus den Spatenstich für den ersten Bauabschnitt.

Das in Anlehnung an die benachbarte Auerspergstraße „auers“ genannte Wohngebäude ist das erste von insgesamt drei geplanten Wohnhäusern im Areal. Im „auers“ werden 82 Wohnungen auf 7.800 Quadratmetern Bruttogeschossfläche entstehen, für die der Vertrieb bereits erfolgreich begonnen hat. Hinzu kommt eine Tiefgarage mit 90 Stellplätzen, darunter auch moderne Duplex-Parkplätze. Die Baugenehmigung wurde von der Stadt Passau im Dezember 2019 erteilt.

„Die Schaffung von Wohnraum stellt in der heutigen Zeit eine zentrale Herausforderung dar, die nur von der öffentlichen Hand und privaten Investoren gemeinsam gemeistert werden kann. Ich bin daher sehr dankbar, dass die Consus Real Estate AG nun ihr Großprojekt in unserer Dreiflüssestadt startet und somit das ehemalige Brauereigelände einer sinnvollen Nutzung zuführt“, sagt Jürgen Dupper, Oberbürgermeister der Stadt Passau.

Insgesamt umfasst das ehemalige Brauerei-Gelände rund 32.000 Quadratmeter (BGF), auf denen neben den drei Wohngebäuden mit rund 280 Wohnungen – darunter auch sozial geförderte – diverse Gewerbeflächen sowie ein Hotel entstehen sollen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt mehr als 100 Millionen Euro. Die Fertigstellung der „Brauhöfe“ ist für Anfang 2023 geplant.

„Der Bedarf an Wohnungen mitten in der Innenstadt von Passau ist groß. Studierende, Familien oder Paare möchten heute zentral und trotzdem in einem modernen und attraktiven Umfeld mit viel begrünter Freifläche leben. Dafür bieten die ‚Brauhöfe‘ auch mit ihrem hohen architektonischen Anspruch hervorragende Bedingungen“, stellt Jörg Kesting, Geschäftsführer der Consus Development GmbH & Co KG, fest.


0 Kommentare