18.09.2019, 10:21 Uhr

Am Mittwoch, 25. September „Jetzt red i“ kommt nach Waldkirchen!

(Foto: Bayerischer Rundfunk/Ralf Wilsch)(Foto: Bayerischer Rundfunk/Ralf Wilsch)

Tilmann Schöberl und Franziska Eder diskutieren mit Bürgerinnen und Bürgern über das Thema: Was kostet uns der Klima-Kompromiss?

WALDKIRCHEN. Das BR Fernsehen kommt mit seiner Sendung „jetzt red i“am Mittwoch, 25. September, nach Waldkirchen. Tilmann Schöberl und Franziska Eder diskutieren mit Ihnen über das Thema: Was kostet uns der Klima-Kompromiss?

Die Sorge um unser Klima treibt in diesen Tagen weltweit wieder tausende Menschen auf die Straße. Vor allem junge Leute streiken seit Monaten für eine Zukunft ohne Klimakrise. Die Prognosen der Wissenschaftler sind alarmierend: Beim Klima sei es „fünf vor zwölf“ – wenn nicht schon „fünf nach zwölf“.

Die Menschen erwarten mehr denn je, dass die Politik liefert. Die Große Koalition ringt um ein gemeinsames Klimapaket. Diskutiert wird ein Bündel an Fördermaßnahmen, wie z.B. höhere Kaufprämien auf Elektroautos, CO2-Bepreisung, Zuschüsse zur Gebäudesanierung oder der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs. Ziel ist auch: Bürger sollen zum Umdenken bewegt werden. Doch wird auch die Industrie in die Pflicht genommen?

Der Druck steigt, denn der Klimawandel ist längst bei uns angekommen. Auswirkungen vom Klimawandel sind z.B. Unwetterereignisse und Überschwemmungen. Und auch den Bäumen geht es schlecht: Der Wald – unser Klimaschützer Nummer Eins – stirbt unübersehbar vor unserer Haustür. Daher will Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit einem Waldgipfel das Ruder herumreißen.

Auch die bayerische Staatsregierung erkennt den Ernst der Lage. CSU-Ministerpräsident Markus Söder will in den nächsten fünf Jahren 30 Millionen Bäume im Freistaat pflanzen lassen. Bayern soll zum Vorreiter in Sachen Klima werden. Grünen-Fraktionschef Ludwig Hartmann geht das nicht weit genug: „Die CSU muss erst noch lernen, in Gesamtzusammenhängen zu denken statt nur in Schlagzeilen und Pilotprojekten.“

Welche Folgen hat der Klimawandel für jeden einzelnen von uns? Was kostet uns letztlich der Klima-Kompromiss? Geht das ohne Verbote? Und kann sich auch wirklich jeder Bürger Klimaschutz leisten? Klimaschutz und Konjunktur, geht das zusammen?

Darüber diskutieren bei „jetzt red i“ Bürgerinnen und Bürger u.a. mit Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) am Mittwoch, 25. September, im Bürgerhaus Waldkirchen, Ringmauer Straße 14. Einlass: 19.15 Uhr, Sendungsbeginn: 20.15 Uhr

Kostenlose Karten reservieren Sie via E-Mail an jetztredi@br.de oder unter 089/5900-25299 (Montag – Freitag von 9 bis 17 Uhr).


0 Kommentare