07.11.2018, 13:08 Uhr

Morgen, Donnerstag, geht‘s los Straße zum neuen Passauer Gefängnis

(Foto: smuki/123RF)(Foto: smuki/123RF)

Ausbau der Königschaldinger Straße startet.

PASSAU. Von Donnerstag, 8. bis einschließlich Freitag, 9. November finden die Asphaltierungsarbeiten zur Maßnahme „Ausbau Königschaldinger Straße“ statt. Im ersten Abschnitt, Einmündung Schaldinger Straße bis Königschaldinger Straße 33, wird die Tragschicht aufgebracht. In dieser Zeit ist die Zufahrt zu den beiden Autobahnrastanlagen nicht möglich.

Mit dem Ausbau der Königschaldinger Straße werden die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass der Freistaat Bayern planmäßig mit dem Bau der Justizvollzugsanstalt Passau in der zweiten Jahreshälfte 2019 beginnen kann.

Dafür wird die Königschaldinger Straße im nördlichen Bereich auf die jetzige Trasse für die Zufahrt der Autobahnraststätte verlegt. In Richtung Süden verläuft die Anbindung über die bestehende Königschaldinger Straße zur Alten Poststraße. Ebenso wird die Straßenausbaubreite auf durchgehend 6 Meter ausgebaut. Ab der Einmündung der alten Königschaldinger Straße bis zur Alten Poststraße wird straßenbegleitend ein Gehweg mit 2 Meter inklusive Straßenbeleuchtung neu hergestellt.

Die Erschließungsarbeiten können voraussichtlich im Frühjahr 2019 abgeschlossen werden.


0 Kommentare