09.07.2018, 16:48 Uhr

Für die nächsten beiden Jahre ILE Passauer Oberland Vorsitzende einstimmig wieder gewählt

Von links: Nina Kiehlbrei, Projektbetreuerin ALE Niederbayern, stellv. ILE-Vorsitzender Walter Bauer, ILE-Vorsitzender Stephan Gawlik, ILE-Geschäftsstellenleiter Michael Bauer und Projektmanagerin Gabriele Bergmann. (Foto: ILE Passauer Oberland )Von links: Nina Kiehlbrei, Projektbetreuerin ALE Niederbayern, stellv. ILE-Vorsitzender Walter Bauer, ILE-Vorsitzender Stephan Gawlik, ILE-Geschäftsstellenleiter Michael Bauer und Projektmanagerin Gabriele Bergmann. (Foto: ILE Passauer Oberland )

Die letzte Sitzung der elf ILE-Gemeinden im Passauer Oberland stand neben wichtiger Informationen zu aktuellen Projekten in den Handlungsfeldern vor allem auch im Zeichen der Wahl für den ILE-Vorsitz für die nächsten beiden Jahre.

Zur Wahl schlugen die anwesenden ILE-Bürgermeister erneut den bisherigen ersten Vorsitzenden Stephan Gawlik, Bürgermeister der ILE-Gemeinde Fürstenstein, und seinen langjährigen Stellvertreter Walter Bauer, Bürgermeister der ILE-Gemeinde Eging a.See, vor. Beide stellten sich auch wieder für dieses Amt zur Verfügung. Nina Kiehlbrei vom Amt für Ländliche Entwicklung (ALE) Niederbayern aus Landau an der Isar übernahm die Wahlleitung. Nachdem es keine weiteren Bewerber für die beiden Positionen gab, konnte die geheime Wahl zügig durchgeführt werden.

Zunächst wurde Stephan Gawlik einstimmig zum ersten Vorsitzenden der ILE Passauer Oberland wiedergewählt. Er nahm die Wahl erfreut an und bedankte sich bei seinen Kollegen für das eindeutige Votum und den guten, vertrauensvollen Umgang miteinander. Ebenso einstimmig wählten die ILE-Bürgermeister ihren Kollegen Walter Bauer anschließend zum zweiten Vorsitzenden. Auch er nahm die Wahl an und wird gerne zum Wohle der ILE und ihrer Bürgerschaft in den Gemeinden weiter wirken. Es bestehe ein gutes Verhältnis untereinander und die ILE Passauer Oberland sei auf einem erfolgreichen Weg, bescheinigten beide Vorsitzenden, die nunmehr in die dritte „Amtsperiode“ gehen.

Begleitet und unterstützt werden sie dabei nach wie vor von Geschäftsleiter Michael Bauer, Gemeinde Fürstenstein, der auch die ILE-Geschäftsstelle führt sowie dem Amt für Ländliche Entwicklung Niederbayern mit Projektbetreuerin Nina Kiehlbrei und ILE-Projektmanagerin Gabriele Bergmann.


0 Kommentare