20.06.2018, 09:47 Uhr

„Beste Grundvoraussetzungen“ Grundschule Grubweg auf dem Weg zur Sport-Grundschule

MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler bei einem Ortstermin in der Grundschule Passau-Grubweg – mit Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger (l.), Rektorin Susanne Bulicek (2.v.r.) und Konrektorin Michaela Kronawitter (r.). (Foto: Stefanie Starke)MdL Prof. Dr. Gerhard Waschler bei einem Ortstermin in der Grundschule Passau-Grubweg – mit Schulamtsdirektorin Frieda Dollinger (l.), Rektorin Susanne Bulicek (2.v.r.) und Konrektorin Michaela Kronawitter (r.). (Foto: Stefanie Starke)

„Dieses herausragende Engagement muss honoriert werden“, lautet das eindeutige Fazit des Abgeordneten Prof. Dr. Gerhard Waschler nach seinem Besuch der Grundschule Passau-Grubweg.

PASSAU Die Grundschule inmitten des Ortsteils Grubweg verfüge über optimale Grundvoraussetzungen, um das gewünschte Profil „Sport“ zu erhalten. Sport stehe ganz deutlich im Leitbild der Schule, daher strebt die Schulleitung seit Schuljahresbeginn im September 2017 die Zuweisung des Profils an und hat bereits einen entsprechenden Antrag samt Konzept über das zuständige Schulamt bei der Regierung von Niederbayern eingereicht.

„Bewegung und Sport stellen ein ideales Lernfeld für das Erlangen sozialer Kompetenzen dar und unterstützen die Bildung“, ist Rektorin Susanne Bulicek überzeugt. So hat die Schule für die knapp 240 Kinder bereits zahlreiche Bewegungsmöglichkeiten im Schulhaus und Pausenhof geschaffen. „Wir verfügen über ein eigenes Hallenbad, eine Turnhalle, den Allwetter-Platz, einen Fußballplatz und eine neuwertige Spielelandschaft mit Kletterturm und Schaukeln“, zeigt die Schulleiterin bei einem Besuch des Abgeordneten.

Das kommt bei den Kindern an! Ob Yoga, Tanz, Klettern, Schwimmen, Handball, Basketball, Judo – die Palette ist vielfältig. „Wir bieten unseren Schülern jede Menge Aktivitäten, mit dem Ziel, dem vorherrschenden Bewegungsmangel entgegenzuwirken. Zu diesem Zweck wollen wir auch Bewegung in den Unterricht bringen“, erklärt Konrektorin Michaela Kronawitter. In der Grundschule Passau-Grubweg werde Sport als Weg gesehen, erzieherisch auf die Kinder einzuwirken und fit für die Anforderungen des Lebens zu machen.

„Wir beginnen jeden Schultag mit Bewegung. Täglich ist eine Unterrichtsstunde Sport in den Ganztagsklassen eingeplant, in den beiden ersten Jahrgangsstufen haben wir wöchentlich, neben dem im Lehrplan vorgesehenen, sogar zusätzlichen Schwimmunterricht. Außerdem kooperieren wir mit verschiedenen Sportgemeinschaften, wie dem TV und VfB Passau, um die Schüler auch in die Vereine zu bringen und unser Angebot im Haus weiter ausbauen zu können“, so Bulicek weiter.

Ziel sei es nun, neben dem Regel- und Ganztagszug, für jeden Jahrgang auch einen Sportzug aufzubauen, der mehr Sportstunden als Grundausstattung erhalten würde. „Wir leben den Sport, auch ohne entsprechendes Profil. Wenn wir jedoch diesen Zusatz erhalten würden, könnten die Schüler von mehr zugeteilten Stunden profitieren“, erklärt die Rektorin weiter.

Für Schüler sei der Sport im Rahmen des Schulalltags ein wichtiger, unverzichtbarer Ausgleich – davon ist die Schulleitung überzeugt. Auch MdL Waschler, in seiner Funktion als bildungspolitischer Sprecher der Regierungsfraktion im Bayerischen Landtag, begrüßt das überdurchschnittliche Engagement der Schule und zeigt sich begeistert von der profilbezogenen Ausstattung. „Hier wird hervorragende Grundlagenarbeit geleistet. Für die Grundschule Grubweg sprechen zig Argumente, die den Sportstatus rechtfertigen“, so der Abgeordnete. Nicht zuletzt aufgrund der baulichen Voraussetzungen sei die Schule perfekt für das Profil geeignet und er werde sich für die Zuweisung mit Nachdruck einsetzen.


0 Kommentare