04.06.2018, 13:43 Uhr

Kinderspielplatz wird neu gestaltet Neue Spiellandschaft in der Laurentiusstraße in Hacklberg

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Der bestehende Kinderspielplatz in der Laurentiusstraße im Stadtteil Hacklberg wird umgestaltet und mit neuen Geräten ausgestattet.

PASSAU Mit den entsprechenden Bauarbeiten wurde am heutigen Montag, 4. Juni, begonnen.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Mit der Umgestaltung der bisherigen Spielfläche in der Laurentiusstraße wird der Freizeitfaktor für die hier lebenden Familien deutlich erhöht. Insbesondere werden die infrastrukturellen Gegebenheiten für die jungen Familien, die in dem neuen Baugebiet in Sturmsölden ein Zuhause gefunden haben, verbessert und in fußläufiger Reichweite ein attraktiver Treffpunkt für Kinder aber auch für Eltern geschaffen.“

Der Kinderspielplatz wurde Anfang der 90er Jahre errichtet. Im Laufe der Jahre wurde die Holz-Kletter-Spielkombination mehrfach repariert und instand gehalten. Darüber hinaus wurden immer wieder neuere Kleinspielgeräte verbaut, um den Spielwert des Platzes aufrecht zu erhalten.

Die vorhandene Geländesituation stellt aufgrund der Enge eine Herausforderung dar, Raum und Spielwert in maximalen Einklang zu bringen. Die vorgesehenen Planungen nutzen das Platzangebot jedoch so aus, dass eine kleine aber abwechslungsreiche Spiellandschaft geschaffen werden kann.

Folgende Spielgeräte werden verbaut:

- 2 Sechseckspieltürme mit Kletterwand, Anbaurutsche, geschwungenem Leiteraufstieg mit Spiralgriff, Trichterbrücke mit Haltetauen und konischen Schwabbelmatten mit Sprossenaufstieg sowie einem schrägen Kletternetz

- Vogelnestschaukel

- Wackelpferd

- Federwippgeräte

- Sandkasten

- Wippe

- Sitzgelegenheiten

Die Investitionskosten für die Umgestaltungsmaßnahmen belaufen sich auf rund 40.000 Euro. Da im Bebauungsplan „Sturmsölden“ kein Kinderspielplatz ausgewiesen wurde, kann die Finanzierung dieses Betrags durch die dennoch fällige Leistung des Bauträgers erfolgen.

Es wird davon ausgegangen, dass die Maßnahmen bei optimalen Witterungsverhältnissen innerhalb von drei Wochen abgeschlossen werden können.


0 Kommentare