24.04.2018, 18:31 Uhr

Vorstellung der Ergebnisse Fortentwicklung Passau als Einkaufsstandort

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Die Stadt Passau macht sich auch als Einkaufsstandort bereit für die zukünftigen Herausforderungen.

PASSAU Nach dem Erfolg des Projekts „Leben findet Innenstadt“ im Jahr 2007 gilt es erneut, die vorhandenen Ressourcen zu bündeln, Ideen zu erarbeiten und gemeinsam zukunftsfähige Vorgehensweisen anzustreben. Oberbürgermeister Dupper hat aus diesem Grund Ende letzten Jahres die „Arbeitsgruppe Innenstadt“ ins Leben gerufen, im Rahmen derer mit allen Beteiligten nach Lösungen und Strategien gesucht wurde, um den Einzelhandel neu zu positionieren und fort zu entwickeln. Die Ergebnisse daraus werden in der heutigen Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Marketing und Arbeit vorgestellt.

Oberbürgermeister Jürgen Dupper: „Die Passauer Innenstadt ist nach wie vor ein Einkaufs- und Versorgungsort mit einem gut sortierten Warenangebot. Dennoch ist es aufgrund der allgemeinen Entwicklung an der Zeit, notwendige und sinnvolle Maßnahmen in diesem Bereich umzusetzen. Wir werden gemeinsam mit den Händlern die Chance ergreifen, neue Ansätze anzugehen und die innerstädtische Handelskultur zu beleben. Die Attraktivitätssteigerung der Innenstadt und des Einzelhandels ist ein ständiger und dauerhafter Prozess, den die Stadt gerne aktiv begleitet.“

10 Jahre nach Abschluss des Projekts „Leben findet Innenstadt“ hat die Stadt Passau Ende 2017 mit der Arbeitsgruppe Innenstadt ein Projekt gestartet, mit dem Ziel, Vorschläge zu erarbeiten, wie Händler, City Marketing Passau e. V. und die Stadt Passau den Herausforderungen der Zukunft begegnen können, so dass sich Passau auch weiterhin als Einkaufs- und Erlebnisstadt behaupten kann. Diese Herausforderungen sind neben dem demografischen Wandel und schwindenden Frequenzzahlen insbesondere auch das geänderte Konsumverhalten sowie der wachsende Marktanteile im Bereich e-Commerce.

In zwei Arbeitsgruppensitzungen und drei Themen-Werkstätten wurden gemeinschaftlich Entwicklungsziele und Umsetzungsmaßnahmen zu den Themen Aufenthaltsqualität sowie Digitalisierung und Marketing entwickelt. Die Vernetzung des Vor-Ort-Handels mit dem OnlineHandel war dabei ein großer Schwerpunkt. Darüber hinaus wurde über „hippe“ Konzepte und die Entwicklung eines lebendigen Marktplatzes diskutiert. Den Ergebnissen folgt nun die Umsetzung durch die Stadt, City Marketing Passau e. V. und die Einzelhändler.


0 Kommentare