23.02.2018, 18:25 Uhr

Im Sparkassengebäude in Straubing 

(Foto: Landratsamt Passau)(Foto: Landratsamt Passau)

Nach seiner Wahl zum Bundesobmann der Deutschen Sparkassen fand sich im Sparkassengebäude in Straubing die Spitze des Verwaltungsrates der Sparkassen Niederbayern-Mitte mit Landrat Heinrich Trapp, Landrat Josef Laumer und der Bürgermeisterin der Stadt Straubing Maria Stelzl ein.

PASSAU / STRAUBING Auch der Passauer Landrat Franz Meyer, Bezirksvorsitzender des Sparkassenbezirksverbandes Niederbayern, kam, um Walter Strohmaier zur einstimmigen Wahl zum Bundesobmann der Sparkassenfamilie Deutschlands zu gratulieren. Franz Meyer betonte ebenso wie auch die weiteren Redner, dass Walter Strohmaier mit seiner Kompetenz der richtige Mann für den Posten sei. Er könne für die Interessen der Sparkassen nicht nur auf das Bundesfinanzministerium oder das Bundeskanzleramt auf Augenhöhe einreden, sondern auch europäischer Ebene mitwirken.

Das Bild zeigt (v.l.) die Bürgermeisterin der Stadt Straubing Maria Stelzl, den Verwaltungsratsvorsitzenden der Sparkasse Niederbayer-Mitte, den Dingolfinger Landrat Heinrich Trapp, den neuen Bundesobmann Walter Strohmaier, den Bezirksvorsitzenden des Sparkassenbezirksverbandes Niederbayern, Passauer Landrat Franz Meyer und den Landrat des Landkreises Straubing-Bogen Josef Laumer.


0 Kommentare