21.01.2018, 14:06 Uhr

Nächste Woche in Passau „Wir haben es satt!“-Demo in Berlin

Landwirt und bayerischer Landtagsabgeordneter Ulli Leiner aus dem Allgäu und MdB Erhard Grundl am Rande der Demo „Wir haben es satt!“ in Berlin. (Foto: Hermann Schoyerer)Landwirt und bayerischer Landtagsabgeordneter Ulli Leiner aus dem Allgäu und MdB Erhard Grundl am Rande der Demo „Wir haben es satt!“ in Berlin. (Foto: Hermann Schoyerer)

Am Samstag, 20. Januar, haben Landwirte aus ganz Deutschland zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern unter dem Motto „Wir haben es satt!“ in Berlin demonstriert.

BERLIN / PASSAU Anlässlich der gestrigen Demonstration „Wir haben es satt!“ erklärt der niederbayerische Bundestagsabgeordnete Erhard Grundl (Straubing): „Bauernhofsterben, Artensterben, Preisverfall, Überdüngung und hoher Pestizideinsatz. Konzerninteressen bestimmen was läuft und die Landwirte sind im Hamsterrad gefangen: Immer mehr und immer billiger. Eine stetig steigende Zahl von niederbayerischen Landwirten können ein trauriges Lied davon singen.

Die Agrarpolitik der letzten Jahre hat versagt. Gestern haben Landwirte aus ganz Deutschland zusammen mit Verbraucherinnen und Verbrauchern unter dem Motto ‚Wir haben es satt!‘ in Berlin demonstriert. Ich trete für eine Agrarpolitik ein, die nicht zuallererst die großen Betriebe begünstigt. Tier- und umweltschonende Bewirtschaftung muss durch eine Verschiebung innerhalb des Zwei-Säulen Modells der EUAgrarförderung deutlich besser honoriert werden als bisher.

Das Ziel Grüner Landwirtschaftspolitik ist es, die Interessen der bäuerlichen Landwirtschaft und der VerbraucherInnen zusammen zubringen.

Niederbayerische Verbraucherinnen und Landwirte werden auch am kommenden Samstag in Passau für diese Ziele hörbar ihre Meinung klar darstellen – Essen ist politisch!“ Am Samstag, 27. Januar, ab 11 Uhr geht’s los – im Klostergarten, Neue Mitte, Nähe Stadtturm.


0 Kommentare