21.12.2017, 12:02 Uhr

Breitbandausbau Mit 42.792 Euro unterstützt der Landkreis Passau die Gemeinde Haarbach

Das Bild zeigt (v.l.) von der Koordinierungsstelle Breitband am Landratsamt Passau Georg Braumandl, den 1. Bürgermeister der Gemeinde Haarbach Fritz Pflugbeil, Breitbandkoordinator Josef Kaiser und Landrat Franz Meyer. (Foto: Brunner)Das Bild zeigt (v.l.) von der Koordinierungsstelle Breitband am Landratsamt Passau Georg Braumandl, den 1. Bürgermeister der Gemeinde Haarbach Fritz Pflugbeil, Breitbandkoordinator Josef Kaiser und Landrat Franz Meyer. (Foto: Brunner)

Der Landkreis Passau fördert den Breitbandausbau in der Gemeinde Haarbach.

PASSAU Der Landkreis Passau gehört zu den wenigen Landkreisen in Bayern, die ihre Gemeinden beim Ausbau der Infrastruktur Breitband finanziell unterstützt. Auf der Grundlage eines Kreistagsbeschlusses übernimmt der Landkreis 50 Prozent der nichtförderfähigen Kosten beim Breitbandausbau in den Gemeinden, betonte Landrat Franz Meyer bei der Übergaben der Förderurkunde an den 1. Bürgermeister der Gemeinde Haarbach, Kreisrat Fritz Pflugbeil.

Mit 42.792 Euro unterstützt der Landkreis Passau die Gemeinde Haarbach. Wie Landrat Franz Meyer betonte, können alle Gemeinden im Landkreis Passau vom Freistaat Bayern und dem Landkreis Passau mit 90 Prozent Förderung bei allen anstehenden Baumaßnahmen rechnen.

Bürgermeister Fritz Pflugbeil dankte für die Unterstützung und für die Solidarität der Gemeinden und des Landkreises Passau.


0 Kommentare