18.12.2017, 11:40 Uhr

Keine Weihnachtskarten versendet MdL Muthmann spendet stattdessen 300 Euro ans Tierheim Wollaberg

Eileen Helmecke-Knödlseder freute sich sehr über das Weihnachtsgeschenk des Abgeordneten. (Foto: Annette Nigl)Eileen Helmecke-Knödlseder freute sich sehr über das Weihnachtsgeschenk des Abgeordneten. (Foto: Annette Nigl)

MdL Alexander Muthmann hat heuer auf den Versand von Weihnachtskarten verzichtet und dafür unter anderem 300 Euro an das Tierheim Wollaberg gespendet.

FREYUNG Nicht nur die Kinderklinik Dritter Orden in Passau wurde von MdL Alexander Muthmann zu Weihnachten mit einer Spende bedacht, sondern auch das Tierheim Wollaberg. Der Abgeordnete überbrachte 300 Euro an Eileen Helmecke-Knödlseder von der Tierschutzliga Stiftung, die Träger des Tierheims ist.

Eileen Helmecke-Knödlseder freute sich sehr über das Weihnachtsgeschenk des Abgeordneten und erklärte, dass sich das Tierheim in Wollaberg über Spenden und Mitgliedsbeträge finanziere. Derzeit wohnen hier 46 Hunde und 75 Katzen, die Vermittlungsquote sei erfreulicherweise hoch. Tiere werden jedoch erst dann an neue Besitzer abgegeben, wenn deren Zuhause und Lebensumstände auch perfekt auf ein Tier abgestimmt sind.

In erster Linie nimmt das Tierheim Fundtiere, Tiere aus Beschlagnahmen sowie aus illegalen Tiertransporten auf. Muthmann bedankte sich für die zahlreichen Informationen und war von der Organisation des Tierheims begeistert. „Es ist alles perfekt geordnet und sauber. Ich hoffe, dass ich mit meiner Spende die Arbeit hier etwas unterstützen kann“, sagte Muthmann und wünschte dem Team des Tierheims um Beate Hensler, der Leiterin der Hundeabteilung, und bei Vanessa Pieck, der Leiterin der Katzenabteilung, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.


0 Kommentare