29.11.2017, 15:41 Uhr

58 Fahrer waren zu schnell unterwegs Raser brettert in 80er-Zone mit 152 Sachen durch

(Foto: olivier26/123rf.com)(Foto: olivier26/123rf.com)

In dem auf 80 km/h geschwindigkeitsreduzierten Bereich vor der Grenzkontrollstelle auf der A3 führte die VPI Passau mit Unterstützungskräften der Bayer. Bereitschaftspolizei am Mittwoch, 29. November, Geschwindigkeitskontrollen durch.

RUHSTORF A.D. ROTT Insgesamt waren 58 Verkehrsteilnehmer wesentlich zu schnell unterwegs und wurden auch deshalb angezeigt. 38 Fahrzeuge mit ausländischer Zulassung wurden noch an der Kontrollstelle angehalten und von den Fahrern an Ort und Stelle entsprechende Sicherheitsleistungen erhoben. Außerdem erwartet 14 von ihnen ein Fahrverbot. Spitzenreiter des Tages war mit 152 km/h ein deutscher Staatsangehöriger. Ihn erwartet ein Bußgeldbescheid in Höhe von knapp 1.000 Euro, ein zweimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

Des Weiteren wurde bei einem angehaltenen rumänischen Staatsbürger festgestellt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Bei ihm war die Fahrt an der Kontrollstelle beendet. Es wurde eine entsprechende Sicherheitsleistung einbehalten und der Mann wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt.


0 Kommentare