28.10.2017, 11:47 Uhr

Im Landkreis Freyung-Grafenau Der Rufbus – ein wichtiger Baustein des neuen ÖPNV-Angebots

Das Rufbussystem ist ein wichtiger Baustein des neuen ÖPNV-Angebots im Landkreis Freyung-Grafenau. (Foto:123rf.com)Das Rufbussystem ist ein wichtiger Baustein des neuen ÖPNV-Angebots im Landkreis Freyung-Grafenau. (Foto:123rf.com)

Das Rufbussystem ist ein wichtiger Baustein des neuen ÖPNV-Angebots im Landkreis Freyung-Grafenau.

FREYUNG Rufbusse verkehren nur auf vorherige Bestellung. Dadurch wird verhindert, dass bei weniger nachgefragten Fahrten ständig leere Busse unterwegs sind. Dadurch bietet das Modell aber auch die Möglichkeit, unseren Fahrgästen eine Vielzahl an zusätzlichen Fahrten anzubieten.

Rufbus-Angebote gibt es daher überwiegend außerhalb der Schulzeiten, an Ferientagen und am Wochenende. Rufbusse gibt es derzeit auf den Linien 101, 102, 104, 106 und 107 sowie auf den Linien 401-404.

Auf all diesen Linien werden nun auch außerhalb der Schulzeiten und am Wochenende pro Tag zwischen fünf und sieben Fahrten im Taktverkehr in beide Richtungen angeboten. Die Fahrpläne finden Sie auf der Homepage des Landratsamtes. Die Rufbusse sind in den jeweiligen Fahrplänen gelb hinterlegt.

Wer sich einen Bus bestellt, kann selbstverständlich mit einem normalen Fahrschein ohne Aufpreis mitfahren oder eine Fahrkarte im Bus erwerben. Die Bestellung erfolgt telefonisch (08551-57319 bzw. 08551- 57320) oder per Mail unter rufbus@lra.landkreis-frg.de. Dort werden auch alle Ihre Fragen in Zusammenhang mit dem Rufbussystem beantwortet.

Die Anmeldung ist möglich von Montag bis Donnerstag im Zeitraum von 8 bis 15 Uhr und am Freitag von 8 bis 12 Uhr. Die Bestellung muss mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn erfolgt sein. Die Busse können bis zu maximal 14 Tage im Voraus bestellt werden.

Werden einzelne Fahrten über einen längeren Zeitraum hinweg regelmäßig nachgefragt, so werden diese Fahrten vom Unternehmer in eine reguläre Bestandsfahrt umgewandelt.

Damit bestimmt also am Ende der Fahrgast, welche Fahrten vom Unternehmer in welcher Bedienform mittel- und langfristig angeboten werden.


0 Kommentare