09.05.2019, 09:30 Uhr

Landräte aus ganz Deutschland zu Gast Ausschuss des Landkreistages traf sich in Mühldorf

Landräte aus verschiedenen Regionen Deutschlands waren kürzlich zu Gast in Mühldorf. Die 60. Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses des Deutschen Landkreistages fand an zwei Tagen im Landratsamt statt. (Foto: Landratsamt Mühldorf)Landräte aus verschiedenen Regionen Deutschlands waren kürzlich zu Gast in Mühldorf. Die 60. Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses des Deutschen Landkreistages fand an zwei Tagen im Landratsamt statt. (Foto: Landratsamt Mühldorf)

Vor Kurzem fand die 60. Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses des Deutschen Landkreistages statt. Landräte aus verschiedenen Regionen Deutschland waren aus diesem Anlass zu Gast in Mühldorf.

MÜHLDORF Landräte aus verschiedenen Regionen Deutschlands waren kürzlich zu Gast in Mühldorf. Die 60. Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses des Deutschen Landkreistages fand an zwei Tagen im Landratsamt statt. Landrat Georg Huber ist der Vorsitzende dieses Ausschusses und konnte dazu Landräte, Mitarbeiter/Innen der Kreisverwaltungen sowie die Referenten des Deutschen Landkreistages Dr. Kay Ruge und Dr. Torsten Mertins im Großen Sitzungsaal begrüßen.

Am ersten Sitzungstag befasste sich das Gremium mit einer umfangreichen Tagesordnung. Die Themen umfassten unter anderem einen Bericht der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“, eine Stellungnahme zum Entwurf eines Bundes-Klimaschutzgesetzes, Wohnen und Bauen im ländlichen Raum, Genehmigungserfordernisse beim Mobilfunkausbau, Abfallwirtschaft und Naturschutz. Darüber hinaus präsentierten einige Referenten Vorzeigeprojekte aus ihren Landkreisen wie zum Beispiel das Kommunale Nachhaltigkeitsmanagement im Landkreis Cochem-Zell sowie das Innenentwicklungskonzept des Landkreises Schweinfurt.

Gerade in diesem gegenseitigen Erfahrungsaustausch und dem Auseinandersetzen mit gemeinsamen Themen sieht Landrat Georg Huber den Mehrwert der Ausschussarbeit: „Das Lösen von großen Herausforderungen wie Energie- und Klimaschutz hängen auch davon ab, wie wir kommunalpolitisch mit diesen Themen umgehen. Daher ist es so wichtig, dass wir als Kommunalpolitiker uns vernetzen, mitwirken und uns einbringen.“

Im Anschluss an die Sitzung traf man sich zum gemeinsamen Abendessen im Mühldorfer Lodronhaus. Die Bürgermeisterin der Stadt Mühldorf begrüßte dort die Gäste um gab einen kurzen geschichtlichen Umriss über die Geschichte der Stadt. Das Abendessen wurde musikalisch vom Kreisheimatpfleger Dr. Reinhard Baumgartner und Arno Meyer umrahmt.

Am darauffolgenden Tag stand nach dem zweiten Teil der Sitzung eine Besichtigung des historischen Mühldorfer Rathauses auf dem Programm. Bürgermeisterin Marianne Zoller erzählte dabei sehr anschaulich Wissenswertes über das geschichtsträchtige Gebäude. Die Besucher zeigten sich beeindruckt vom schönen Innenhof, dem Sitzungssaal und auch ein Blick ins Hexenkammerl durfte nicht fehlen. Mit einem Abschlussimbiss im Fletz des Historischen Rathauses endete das offizielle Programm.


0 Kommentare