13.03.2019, 15:17 Uhr

Ausgezeichnet Das „Hammer-Triple“

So sehen Sieger aus (v.l.): Holger Nagl, Viola Chiesura, Benedikt Mück und Albert Nagl. (Foto: Edi Hutterer)So sehen Sieger aus (v.l.): Holger Nagl, Viola Chiesura, Benedikt Mück und Albert Nagl. (Foto: Edi Hutterer)

Alljährlich zeigen unter Federführung des Köchevereins Inn-Salzach zusammen mit der Nahrungsmittelabteilung der Berufsschule Altötting bei einem Jugendwettbewerb angehende Fachkräfte aus dem Gastronomiegewerbe ihr Können.

MÜHLDORF Dabei werden am Ende jeweils die drei Besten im Bereich Hotelfach (Service) und Küche gekürt. Die Teilnehmer kommen aus den Landkreisen Altötting, Mühldorf und Rottal-Inn.

Besonderen Grund zur Freude hatten heuer Holger und Albert Nagl vom Landgasthof Hammerwirt bei Mühldorf, denn ihre Azubis holten in den vergangenen vier Jahren drei Mal einen ersten Platz und machten so das „Hammer-Triple“ perfekt.

2016 war es Sabine Kriegl, die in der Küche glänzte. Sie ist leider nicht mehr beim Hammerwirt. Zwei Jahre später holte Viola Chiesura im Service für den Hammerwirt den Titel und heuer ließ Benedikt Mück beim Kochen die komplette Konkurrenz hinter sich.

„Wir freuen uns sehr und sind natürlich auch ein bisschen stolz, dass unsere Azubis in den letzten vier Jahren drei Mal den Sieg eingefahren haben“, sind sich Holger und Albert Nagl einig. „Schließlich zeigt das ja auch deutlich, dass die Ausbildung beim Hammerwirt nicht die Schlechteste sein kann“, so die beiden Brüder.

Während sich Albert stets um die Küchen-Azubis kümmert, nimmt Holger die ServiceAzubis unter seine Fittiche. Und im optimalen Fall werden die Beiden mit top ausgebildeten Fachkräften belohnt, die dann wie Viola Chiesura und Benedikt Mück auch das Team vom Landgasthof Hammerwirt verstärken.


0 Kommentare