10.08.2018, 10:15 Uhr

Höfe-Programm Neues Förderprogramm für Breitbandausbau aufgelegt

(Foto: Stadt Mühldorf)(Foto: Stadt Mühldorf)

Der Kreisstadt Mühldorf a. Inn ist es ein großes Anliegen den Breitbandausbau voranzutreiben. In großen Teilen des Stadtgebiets ist bereits schnelles Internet verfügbar.

MÜHLDORF Mittlerweile hat die Regierung von Oberbayern ein neues Förderprogramm aufgelegt, das sogenannte „Höfe-Programm“. Damit soll der meist sehr kostenträchtige Ausbau für Anwesen im Außenbereich besser ermöglicht werden.

Das Ingenieurbüro Höpfinger hat sechs Gebiete - mit insgesamt 36 Hausanschlüssen - definiert, die sich für den Breitbandausbau im Rahmen des Höfeprogramms eignen. Der Markterkundung folgte für die Umsetzung der Maßnahme ein Ausschreibungsverfahren. Nach Prüfung der eingegangenen Angebote empfahl das Ingenieurbüro Höpfinger, die Telekom Deutschland GmbH mit dem weiteren Ausbau zu beauftragen.

Nachdem der Stadtrat die Maßnahme beschlossen und die Verwaltung den Förderantrag gestellt hatte, erhielt die Stadt Ende Juli den Zuwendungsbescheid von der Regierung von Oberbayern in Höhe von 480.870 Euro. Die Kosten für die Stadt belaufen sich auf ca. 122.000 Euro.

In einem nächsten Schritt werden die betroffenen Anlieger zu einer Informationsveranstaltung in den Haberkasten eingeladen, bei der Mitarbeiter der Telekom Deutschland GmbH die weitere Vorgehensweise vorstellen werden.


0 Kommentare