09.08.2018, 10:34 Uhr

Aktion Stadtradeln In 21 Tagen eineinhalb Mal um den Erdball

i. Vertreter der Gewinnerteams erhalten die Urkunden von Sissi Schätz (Bürgermeisterin Haag i. OB.), 2. Bürgermeister Waldkraiburg Richard Fischer, Landrat Georg Huber und Landkreis-Koordinatorin des STADTRADELNS Marie-Theres Probst (Foto: Landratsamt Mühldorf)i. Vertreter der Gewinnerteams erhalten die Urkunden von Sissi Schätz (Bürgermeisterin Haag i. OB.), 2. Bürgermeister Waldkraiburg Richard Fischer, Landrat Georg Huber und Landkreis-Koordinatorin des STADTRADELNS Marie-Theres Probst (Foto: Landratsamt Mühldorf)

Das STADTRADELN im Landkreis Mühldorf a. Inn war wieder ein voller Erfolg. 362 Radelnde in 35 Teams  aus den Kommunen Waldkraiburg, Mühldorf a. Inn und Haag i. OB sowie dem Landkreis sind in 21 Tagen zusammen 65.407 km gefahren und haben damit den Äquator eineinhalb Mal umrundet. Gegenüber der Fahrt mit dem Auto entspricht die Strecke einer Einsparung von ungefähr 9 Tonnen CO2.

LANDKREIS MÜHLDORF In der Einzelwertung der Kommunen erreichte Waldkraiburg mit einer Gesamtleistung von 44.656 km den Spitzenplatz, gefolgt von Haag mit 10.015 km und Mühldorf mit 8.868 km. Landrat Georg Huber gratulierte allen Teilnehmenden für ihren Beitrag zum Klimaschutz und ihre Ausdauer und überreichte den drei erstplatzierten Gewinnerteams „TRIandBIKE“ aus Waldkraiburg mit 7.283 km, „Siebenbürger Sachsen“ mit 7.165 km und „Offenes Team“ aus Haag mit 5.821 km Urkunden für die erfolgreiche Teilnahme und ein kompaktes Fahrradreparaturset für jedes Teammitglied.

 

Bei der bundesweiten Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses, das größte kommunale Netzwerk zum Klimaschutz, steht mehr Lebensqualität, Klimaschutz und Radförderung im Fokus. Der Landkreis Mühldorf a. Inn und die Kommunen Waldkraiburg, Mühldorf und Haag waren heuer zum dritten Mal dabei und hatten sich zum Ziel gesetzt, die 60.000 km des Vorjahres zu übertreffen. Die Aktion ist mittlerweile im Landkreis etabliert und erzielte wieder Zuspruch aus allen Altersgruppen in Schulen, Vereinen, Unternehmen, Verwaltung und von Privatpersonen. Auch das Landratsamt startete unter Klimaschutzmanager Christoph Mayerhofer mit einem eigenen Team und erreichte 1.180 km.


0 Kommentare