29.06.2018, 11:41 Uhr

Erstes Abstimmungsgespräch Das Projekt „neues Freibad“ kommt ins Rollen

(Foto: Stadt Waldkraiburg)(Foto: Stadt Waldkraiburg)

In einem ersten offiziellen Abstimmungsgespräch haben sich die beiden Gemeinden Aschau und Waldkraiburg in einer Arbeitsgruppe zusammengesetzt und über das gemeinsame Projekt „Freibad“ beraten.

WALDKRAIBURG Dabei ging es in erster Linie um die Rahmenbedingungen, wie eine zukünftige Zusammenarbeit funktionieren soll.

Die Arbeitsgruppe war sich von Anfang an über die Verteilung der Kosten, Zuständigkeiten, die Reihenfolge der einzelnen Planungsphasen und dem groben Umfang des Gesamtprojektes einig.

Sämtliche vertragliche Entwürfe über die Zusammenarbeit werden in enger Abstimmung mit dem Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband vorbereitet.

Die naturschutzrechtlichen Untersuchungen, der Flächennutzungs- und Bebauungsplan sind bereits in Auftrag gegeben.

Um weitere Anregungen und eine größere Übersicht zu bekommen wird eine Besichtigungstour durch andere Bäder in der Region organisiert.

Bürgermeister Pötzsch ist begeistert von der sehr guten Stimmung und Zusammenarbeit in dieser Arbeitsgruppe: „Es ist wunderbar zu sehen, wie wir gemeinsam hochmotiviert diese Chance der Zusammenarbeit ergreifen, und damit ein Leuchtturmprojekt für die Region zu schaffen!“

Bürgermeister Salzeder stimmte ihm zu: „ Ich war positiv überrascht von den innovativen Gesprächen und der guten Stimmung in der Arbeitsgruppe.“


0 Kommentare