07.06.2018, 14:04 Uhr

Ausschreitungen in Waldkraiburg Oliver Multusch fordert Schließung

Oliver Multusch. (Foto: AfD Kreisverband Mühldorf)Oliver Multusch. (Foto: AfD Kreisverband Mühldorf)

In einem Schreiben an die Regierung von Oberbayern fordert der 1. Vorsitzende des AfD Kreisverbands Mühldorf die unverzügliche Schließung der Asylbewerberunterkunft in Waldkraiburg.

WALDKRAIBURG In dem Schreiben, das dem Wochenblatt vorliegt, spricht Multusch von unzumutbaren Zuständen für die Anwohner und Bürger der Stadt Waldkraiburg. „Wir als AfD KV-Mühldorf fordern deshalb nachdrücklich die Regierung von Oberbayern auf, diese Einrichtung unverzüglich, längstens jedoch bis zum 30.09.2018 zu schließen!“, so der AfD Kreisvorsitzende. Als Gründe führt er die Beeinträchtigung der Lebensqualität für die Anwohner unter anderem durch Pöbeleien, Körperverletzungen, Drogenhandel und Sachbeschädigungen auf. „Da wird in Vorgärten und Einfahrten uriniert und gekotet. Geschäftsleute haben Verluste, Geschäfte schließen. Anwohner müssen Umwege in Kauf nehmen, um einzukaufen oder nicht belästigt zu werden, was vor allem Frauen und Mädchen betrifft. Umliegende Parks können von Anwohnern überhaupt nicht mehr genutzt werden, Parkbänke wurden bereits von der Stadt abmontiert. Bei Polizeieinsätzen werden ganze Straßenblöcke gesperrt, was zu erheblichem Verkehrschaos führt. Immobilen verlieren drastisch an Wert, werden gar unverkäuflich, was eine indirekte Enteignung für die betroffenen Menschen darstellt“, schreibt Multusch, der die Regierung von Oberbayern in der Pflicht zu Handeln sieht.


0 Kommentare