18.04.2018, 18:54 Uhr

Im Landkreis Mühldorf Grüne Jugend etabliert sich

(Foto: Foto: ©RainerStöger-8392)(Foto: Foto: ©RainerStöger-8392)

Wenn das kein Glück bringt: Mit 13 Gründungsmitgliedern startet die Grüne Jugend im Landkreis Mühldorf ins Wahlkampfjahr 2018.

MÜHLDORF Die Initiative für den Gründungsaufruf kam von Landtagskandidatin Judith Bogner. Sie ist selbst erst seit 15 Monaten Mitglied bei Kreisverband Bündnis 90/DIE GRÜNEN und sah beim Eintritt Notwendigkeit und Chance einer Erneuerung: „Landauf landab profitiert grüne Politik von der Kreativität und Energie der Grünen Jugend. Ihre Ideen einer ökologischen, solidarischen und basisdemokratischen Gesellschaft bringen frischen Wind in alte Denkweisen. Das öffnet neue Wege für Lösungen. Daher habe ich mich um die Gründung einer Gruppe hier im ländlichen Raum bemüht.“

Bogners Aufruf gefolgt ist ein bunter Reigen Interessierter aus allen Ecken des Landkreises. Sie arbeiten, studieren, gehen noch zur Schule oder sind in einer Ausbildung. Vereint sind sie vor allem in der Sorge um Umwelt und Natur und der Entschlossenheit, Verantwortung zu übernehmen und aktiv zu werden.

Als tatkräftige Unterstützer waren Ludwig Felder, frisch gebackener Vorstandssprecher der Grünen Jugend Oberbayern, und Jonas Kobinger von der Landesgeschäftsstelle in München angereist.

Kobinger leitete die Versammlung und erklärte Formalia wie Satzung, Frauenquote und Wahlvorgänge. Trotz hohem Geräuschpegel im gut besuchten Café Goa blieben alle 13 diszipliniert und waren bei jedem Wahlvorgang aufmerksam dabei.

Das Wahlergebnis: Vorstandsprecher sind Anna Sax aus Gars am Inn und Christoph Arz aus Waldkraiburg. Lena Koch aus Polling ist Beisitzerin im Vorstand. Louis Böhm aus Waldkraiburg wurde zum Kassier bestimmt.

Kreisverbandssprecher Rainer Stöger überbrachte Glückwünsche der Kreis- und Stadtgrünen und versprach finanzielle Starthilfe. Judith Bogner will weiterhin beratend zur Verfügung stehen und plant schon gemeinsame Wahlkampftermine.

Mühldorf ist damit nach Eichstätt innerhalb von 2 Wochen die zweite ländliche Gründung der Grünen Jugend Oberbayern, die seit der Bundestagwahl um 20 Prozent auf derzeit 600 Mitglieder gewachsen ist. Mit dem Motto „jung.grün.stachelig“ und einem Igel als Maskottchen signalisiert die Grüne Jugend ihr Selbstverständnis als eigenständiger, kritischer und unabhängiger Verband - trotz der Nähe zu Bündnis90/DIE GRÜNEN.

Ludwig Felder sagte: „Wir freuen uns, daß die Grüne Jugend in Oberbayern immer grö- ßer wird und auch im ländlichen Raum immer stärker vertreten ist. Jetzt können sich junge Menschen im Landkreis Mühldorf für grüne Themen stark machen“. Gründungspatin Judith Bogner ist zufrieden: „Das war ein richtig guter Start ins Wahlkampfjahr. Jetzt im Frühjahr ist die Zeit der Aussaat. Am 14. Oktober wird geerntet.


0 Kommentare