23.12.2017, 13:09 Uhr

Weihnachtsgrüße aus Kraiburg Dr. Heiml und die Friedensbotschaft des Weihnachtsfestes

(Foto: nein)(Foto: nein)

In seinem Weihnachts- und Neujahrsgrußwort hofft Kraiburgs Bürgermeister Dr. Heiml, dass das Weihnachtsfest mit seiner Friedensbotschaft die Akzeptanz für anderen Meinungen erhöht

Liebe Kraiburger und Kraiburgerinnen,

Tempus fugit „Die Zeit flieht“, ja wahrlich, das Jahr 2017 ist in Windeseile vergangen. Es ist vieles auf den Weg gebracht, umgesetzt und abgeschlossen worden, sodass man manchmal glaubt, das Jahr hätte erst begonnen.

Der Breitbandausbau schreitet zügig voran und nächstes Jahr haben 97,5 Prozent der Haushalte mindestens 30 Mbit/s Anschlussleistung zur Verfügung. Aber auch die restlichen 2,5 Prozent werden in ein weiteres Förderprogramm aufgenommen und werden in ein bis zwei Jahren mindestens denselben Status erreichen.

Die Bebauungspläne für Kumpfmühle und Jettenbacher Straße haben schon die meisten Instanzen durchlaufen, sodass in den kommenden Jahren wieder genügend Bauland in Kraiburg zur Verfügung steht.

Eine besondere Freude ist die Erweiterung des Bischof-Bernhard-Hauses, das wirklich ein Prachtstück Kraiburgs geworden ist und ich glaube auch, dass die meisten Kraiburger auf dieses Haus sehr stolz sind.

Das Thema Schwimmbad wird uns aufgrund der hohen Kosten, schwebender Fördersituation und auch sehr unterschiedlichen Meinungen im Gemeinderat und der Bevölkerung wohl noch einige Zeit beschäftigen.

Auf einem Haus in Ach, jenseits von Burghausen, steht der Spruch: Die Zeit eilt, weilt, teilt und heilt. Vielleicht ging manchem Bürger das eine oder andere zu schnell oder zu langsam, vielleicht haben manche Themen auch die Meinungen und die Menschen geteilt.

Ich hoffe, dass das kommende Weihnachtsfest mit seiner Friedensbotschaft und das kommende Jahr 2018 die Akzeptanz für andere Meinungen erhöht, Standpunkte annähert und etwaige Verletzungen heilt.

Dies wünsche ich uns allen in unserem schönen Kraiburg und allen Menschen auf dieser nicht überall so schönen Welt.

Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018 wünscht Ihnen

Dr. Herbert Heiml

Erster Bürgermeister des

Marktes Kraiburg a. Inn


0 Kommentare