11.02.2020, 15:56 Uhr

Personalentscheidung Bragulla soll Tourismus in Landshut voranbringen

Michael Bragulla. Foto: Stadt LandshutMichael Bragulla. Foto: Stadt Landshut

Lange war gerätselt worden, wer Verkehrsdirektor Kurz Weinzierl ersetzen wird, der heuer im Juli in den Ruhestand geht. Ein absoluter Marketing und Tourismus-Experte sollte es sein. Es wird Michael Bragulla. Das gab die Stadt heute bekannt.

Landshut. „Der 38-jährige Michael Bragulla übernimmt ab 1. Juli die Leitung des Fachbereichs Marketing und Tourismus, der künftig unter dem Dach des neu zu schaffenden Amts für Wirtschaftsförderung, Marketing und Tourismus angesiedelt sein wird“, heißt es in einer Pressemitteilung. Oberbürgermeister Alexander Putz begrüßt diese Entscheidung des Personalsenats sehr: „Mit Michael Bragulla haben wir die Idealbesetzung für diese Position gefunden“, so Putz.

Der gebürtige Landshuter Michael Bragulla, der ein Studium der Sportkommunikation abgeschlossen hat, betreibt aktuell die Werbeagentur „Presse & Events“ mit Sitz in Landshut. Zuvor hat er bei der Landshuter Zeitung zwei Jahre als Chef vom Dienst gearbeitet und war danach Pressesprecher der Regierung von Niederbayern.

„Seinen neuen Aufgaben blickt Michael Bragulla voller Zuversicht entgegen“, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt. Michael Bragulla: „Zunächst möchte ich mich für das Vertrauen von Stadtrat und Stadtverwaltung bedanken. Die Aufgabe als Fachbereichsleiter Marketing und Tourismus gehe ich mit großer Freude, aber auch mit Respekt an.“

Es sei eine große Herausforderung, die Vorzüge der Stadt in einem stimmigen Gesamtbild zu präsentieren und dabei alle Interessengruppen mitzunehmen, betont er. Und weiter: „Konkret sehe ich vier Zielgruppen für das künftige Standortmarketing: Die Bürgerinnen und Bürger, für die bestehende Kommunikationskanäle zur Verwaltung ausgebaut und neue erschlossen werden sollen. Die Touristen, für die unter anderem Landshut als Mittelalterstadt noch stärker vermarktet werden kann. Die Wirtschaft, für die die hervorragenden Standortfaktoren der Stadt herausgearbeitet werden müssen. Und die Stadtverwaltung, für die der Bereich Marketing als internes Servicezentrum und Anlaufstelle für alle Belange der Außendarstellung Landshuts dient.“


0 Kommentare