29.10.2019, 07:48 Uhr

Start der Umbaumaßnahme Ecke Altstadt/Theaterstraße – Pflaster wird ausgebaut

Am Montag haben die Baumaßnahmen in der Landshuter Altstadt begonnen.

LANDSHUT In der Plenumssitzung des Landshuter Stadtrats im September wurde beschlossen, als ersten Schritt hin zu einem barrierefreien Altstadtpflaster den Umbau des Kreuzungsbereiches Altstadt/Theaterstraße noch diesen Herbst zu realisieren. Als Vorabmaßnahme, die am Montag gestartet ist, wird das bestehende Pflaster im Bereich der Theaterstraße ausgebaut und die Fläche provisorisch mit Asphalt wieder geschlossen. Die Gehwege sind von dieser Maßnahme nicht betroffen. Ein ungehinderter Zugang zu den anliegenden Geschäften sei jederzeit gewährleistet, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt.

Die Baumaßnahmen zum Ausbau des Pflasters erfolgen in drei Bauabschnitten und werden voraussichtlich bis zum 15. November fertiggestellt. Das ausgebaute Pflaster wird zu einem Spezialbetrieb gefahren, dort in den nächsten Wochen geschnitten und sandgestrahlt. Der provisorische Asphaltbelag wird über den Winter liegen bleiben. Nach Weihnachten werden die Stadtwerke, sobald es das Wetter zulässt, an der Kreuzung Altstadt/Theaterstraße und in den unmittelbar angrenzenden Flächen voraussichtlich Leitungen und Hausanschlüsse erneuern. Die betroffenen Anlieger und Eigentümer sowie die Öffentlichkeit werden dazu noch einmal gesondert informiert. Nach diesen vorbereitenden Arbeiten ist geplant, ebenfalls in mehreren Bauabschnitten, das geschnittene Pflaster wieder einzubauen.

Die Baumaßnahme wird durch das Baureferat/Tiefbauamt betreut. Für die notwendigen Bauarbeiten wird um Verständnis gebeten.


0 Kommentare