28.08.2019, 13:23 Uhr

Neues Pflaster Abstimmen für die Altstadt-Übergänge

Noch bis 13. September können sich die Bürger an der Online-Abstimmung zum „Altstadtpflaster“ beteiligen. Wer online keine Möglichkeit hat, kann auch per Postkarte abstimmen. (Foto: Stadt Landshut)Noch bis 13. September können sich die Bürger an der Online-Abstimmung zum „Altstadtpflaster“ beteiligen. Wer online keine Möglichkeit hat, kann auch per Postkarte abstimmen. (Foto: Stadt Landshut)

Die Stadt Landshut will in mehreren Bauabschnitten die Altstadt barrierefrei und somit auch nutzerfreundlich gestalten. Ein wesentlicher Baustein ist der Austausch des bestehenden Pflasterbelags an diesen Stellen. Doch wie soll das neue Altstadtpflaster aussehen? In einer Online-Abstimmung unter www.landshut.de, die noch bis 13. September läuft, möchte die Stadt dies auch von den Bürgerinnen und Bürgern wissen; zur Auswahl stehen neben dem Bestandspflaster fünf weitere Varianten.

LANDSHUT Die Abstimmungsergebnisse der Bürger sollen neben den bereits abgefragten Stellungnahmen verschiedener Interessensgruppen, wie beispielsweise des Senioren- oder Behindertenbeirats, als Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat dienen.

Wer abstimmen möchte, kann dies zum einen online unter www.landshut.de tun: Mit jeweils einem nummerierten Bild und einer kurzen Beschreibung werden neben dem Bestandspflaster (Nr. 0) die nachfolgenden fünf Varianten veranschaulicht: das Bestandspflaster der Altstadt – gefräst (Nr. 1), das Bestandspflaster der Altstadt – geschnitten und sandgestrahlt (Nr. 2), ein gespaltetes Gneis (Nr. 3), Granit geschnitten in einem Gelbton (Nr. 4) und in einem Grauton (Nr. 5) – zuletzt genannte Granit-Beläge wurden auch in der Neustadt und Schirmgasse verlegt.

Zu empfehlen ist, sich das Pflaster im Vorfeld der Abstimmung live anzusehen: Die Stadt hat hierzu im Bereich der Theaterstraße eine Musterfläche mit den genannten fünf Pflasterstein-Varianten angelegt.

Wer nicht die Möglichkeit hat, online abzustimmen, kann gerne auch eine Postkarte oder einen Brief unter Angabe der Kontaktdaten (Name und Adresse) an die Stadt schicken. Es ist bitte unbedingt das Stichwort „Altstadtpflaster“ und die Nummer des favorisierten Altstadtpflasters anzugeben. Zu richten ist die Postkarte an: Stadt Landshut/Baureferat, Luitpoldstraße 29, 84034 Landshut.

Abstimmungsende ist am 13. September, 12 Uhr.


0 Kommentare