09.08.2019, 13:52 Uhr

Online-Abstimmung Welches (Altstadt-)Pflaster hätten Sie denn gerne?

„Welches Pflaster gefällt Ihnen am besten?“: Oberbürgermeister Alexander Putz bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an der Abstimmung auf der städtischen Homepage unter www.landshut.de zu beteiligen.Foto: lw  (Foto: Stadt Landshut)„Welches Pflaster gefällt Ihnen am besten?“: Oberbürgermeister Alexander Putz bittet alle Bürgerinnen und Bürger, sich an der Abstimmung auf der städtischen Homepage unter www.landshut.de zu beteiligen.Foto: lw (Foto: Stadt Landshut)

Die Stadt Landshut beabsichtigt in mehreren Bauabschnitten, die Altstadt barrierefrei und somit auch nutzerfreundlich zu gestalten. Ein wesentlicher Baustein hierfür, um in erster Linie den Bedürfnissen mobilitätseingeschränkter Bürger gerecht zu werden, ist der Austausch des bestehenden Pflasterbelags. Doch wie soll das neue Altstadtpflaster aussehen? Darüber soll jetzt abgestimmt werden.

LANDSHUT Eine Frage, die die Stadt Landshut nun im Rahmen einer Online-Abstimmung auf www.landshut.de an alle Bürgerinnen und Bürger richtet; zur Auswahl stehen neben dem Bestandspflaster fünf weitere Varianten. Oberbürgermeister Alexander Putz freut sich auf eine rege Beteiligung: „Die Altstadt gehört uns allen. Deswegen sollen auch alle Bürgerinnen und Bürger, gerade wenn es um die bauliche Veränderung unserer guten Stube geht, die Möglichkeit haben, aktiv mitzuwirken“. Ein Ansinnen, das auch die Stadtratsfraktion der Grünen mit einem Antrag unterstützte. Wie Putz ergänzte, sollen die Abstimmungsergebnisse der Bürger neben den bereits abgefragten Stellungnahmen verschiedener Interessensgruppen, wie beispielsweise des Senioren- oder Behindertenbeirats, als Entscheidungsgrundlage für den Stadtrat dienen. „Um die bestmögliche Lösung zu finden, ist uns deshalb jedes Feedback wichtig“, betont Putz und bittet gleichzeitig alle interessierten Bürger darum, mitzumachen und abzustimmen.

Auf der Startseite der städtischen Homepage unter www.landshut.de ist dies ab sofort möglich. Mit jeweils einem Bild und einer kurzen Beschreibung werden neben dem Bestandspflaster die nachfolgenden fünf Varianten veranschaulicht: das Bestandspflaster der Altstadt – jeweils in geschnittener und gefräster Version, zwei Farbvarianten des Belags in der Neustadt und Schirmgasse (Granit geschnitten in einem Gelb- und Grauton) sowie ein gespaltetes Gestein (Gneis). Zu empfehlen ist, sich das Pflaster im Vorfeld der Abstimmung live anzusehen: Die Stadt hat hierzu im Bereich der Theaterstraße eine Musterfläche mit den genannten fünf Pflasterstein-Varianten angelegt. Die Abstimmung ist anonym und nur einmal möglich. Abstimmungsende ist am 13. September, 12 Uhr.


0 Kommentare