09.08.2019, 13:40 Uhr

Volksfest geht online Die Dult hat jetzt einen eigenen Internetauftritt

Der Countdown läuft: Die Dult hat jetzt eine eigene Homepage. (Foto: Screenshot)Der Countdown läuft: Die Dult hat jetzt eine eigene Homepage. (Foto: Screenshot)

Die Digitalisierung macht auch vor den Landshuter Dulten nicht halt: Am Freitag, also exakt zwei Wochen vor dem Beginn der Bartlmädult, gaben Oberbürgermeister Alexander Putz und Dultchef Benedikt Neumeier das Startsignal für den neuen Online-Auftritt www.dult-landshut.de. Unter dieser Adresse erfahren Interessierte ab sofort alles Wissenswerte rund um die Dulten im Allgemeinen und über die vom 23. August bis zum 1. September stattfindende Bartlmädult im Besonderen.

LANDSHUT Die von einer Werbeagentur gestaltete Homepage informiert unter anderem ausführlich über das Veranstaltungsprogramm, bietet in einem detaillierten Lageplan einen Überblick über alle Fahrgeschäfte, Attraktionen und Angebote der Verkaufs- und Vergnügungsdult und weckt mit stimmungsvollen Fotos die Vorfreude auf die bevorstehenden Festtage. Vorgestellt werden außerdem die drei großen Bierzelte und ihre Betreiber: So stehen unter anderem die jeweiligen Speisekarten zum Download bereit, auch Platzreservierungen sind möglich. Und natürlich sind auch Informationen zu allen anderen Servicethemen rund um die Dult zu finden – von den Fahrzeiten der Sonderbusse „Dultexpress“ über Parkmöglichkeiten und Öffnungszeiten bis hin zu Fundsachen und Barrierefreiheit.

„Viele dieser Informationen waren zwar auch bisher schon über die entsprechenden Unterseiten der städtischen Homepage abrufbar, aber gerade für Gelegenheitsnutzer nicht immer schnell zu finden“, betonte Dultchef Neumeier. „Auf der neuen Webseite haben wir nun alles Wissenswerte für unsere Besucher gebündelt.“ OB Putz zeigte sich sehr angetan vom neuen Internetauftritt: „Die Seite ist sehr ansprechend und übersichtlich gestaltet, die Orientierung ist mir daher auf Anhieb leicht gefallen. Ich hoffe, den Besuchern macht es genauso viel Spaß wie mir, dieses neue Online-Angebot der Stadt zu entdecken“, so Putz.

Hier geht‘s zur Dult-Seite.


0 Kommentare