08.07.2019, 17:06 Uhr

Zahlen per Smartphone Stadt Landshut weitet Angebot für „Handyparken“ aus

Oberbürgermeister Alexander Putz (re.) zusammen vor einem Kassenautomaten in der Landshuter Neustadt. (Foto: Ja)Oberbürgermeister Alexander Putz (re.) zusammen vor einem Kassenautomaten in der Landshuter Neustadt. (Foto: Ja)

Für all die Autofahrer, die zwar einen freien Parkplatz in der Neustadt aber kein Kleingeld in der Geldbörse gefunden haben, bietet die Stadt seit 2017 in Zusammenarbeit mit der Firma „ParkNow“ das Bezahlen der Parkgebühr mit dem Handy an. Das kommt so gut an, dass der Service jetzt ausgeweitet wurde.

LANDSHUT Die Parkzeit per Fingertipp am Handy starten und minutengenau beenden, die fälligen Gebühren bequem per Sammelrechnung am Monatsende begleichen – das ist in Landshut bereits seit Oktober 2017 in der Parkzone Neustadt möglich. Weil immer mehr Bürgerinnen und Bürger dieses Angebot annehmen und ihren Parkschein digital lösen, hat die Firma „ParkNow“ in Absprache mit der Stadt Landshut den Service zum Monatsbeginn ausgeweitet: Das sogenannte „Handyparken“ ist nun unter anderem auch auf der Grieserwiese, an der Wittstraße, auf der Mühleninsel und am Postplatz möglich.


0 Kommentare