01.07.2019, 11:56 Uhr

Da staunt die Polizei Unfall mit E-Bike Marke Eigenbau

Foto: Blazej Lyjak/123rf.com (Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)Foto: Blazej Lyjak/123rf.com (Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)

Zu einem kuriosen Unfall wurde am Donnerstagmorgen die Polizei in die Hofmark-Aich-Straße gerufen. Dort hatte es zwischen einem Auto und einem E-Bike gekracht. Bei dem Radl handelte es sich um einen Eigenbau mit dem schneller als erlaubt gefahren werden kann.

LANDSHUT Der Unfall ereignete sich gegen 7 Uhr. Eine 54-jährige Autofahrerin wollte nach rechts in eine Einfahrt abbiegen. Hierbei übersah sie einen rechts neben sich fahrenden Radfahrer und es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich hierbei leicht. Er musste zur weiteren Behandlung in ein Landshuter Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten vor Ort zunächst fest, dass es sich bei dem Fahrrad um ein selbst gebautes E-Bike handelt. Zur weiteren Überprüfung wurde das Radl sichergestellt. „Auf dem Prüfstand staunten die Beamten dann nicht schlecht, da das Fahrrad Werte erreichte, die einem Kleinkraftrad zur Ehre gereichen“, so die Polizei. Weitere Nachforschungen ergaben, dass der 27-jährige Fahrradfahrer einen Umbausatz offensichtlich im Internet bestellt und einen nicht genehmigten Motor eingebaut hat. Das Fahrrad selbst, vor allem die Bremsen, waren für diese Geschwindigkeit allerdings nicht ausgerüstet.


0 Kommentare