03.01.2019, 08:58 Uhr

Dreifaltigkeitsplatz Mehr Fahrrad- statt Autostellplätze

Der Dreifaltigkeitsplatz in Landshut. Hier sollen mehr Fahrradstellplätze entstehen. (Foto: Schmid)Der Dreifaltigkeitsplatz in Landshut. Hier sollen mehr Fahrradstellplätze entstehen. (Foto: Schmid)

Die Stadt reagiert auf den stetig steigenden Bedarf an Fahrradstellplätzen im Zentrum: Ab Montag, 14. Januar, entsteht am Dreifaltigkeitsplatz auf Höhe des Einrichtungshauses „Doblinger“ eine neue Abstellreihe für bis zu 25 Räder. Dafür müssen die bisher dort ausgewiesenen vier Längsparkplätze für Autos weichen.

LANDSHUT Damit wird ein entsprechender Beschluss des Verkehrssenats vom 26. November 2018 umgesetzt. Bislang gab es am Dreifaltigkeitsplatz nur einen Fahrradständer für vier Fahrräder – das war zu wenig, um die hohe Nachfrage zu decken. Nachdem seitens des Stadtrates gefordert wurde, die Verkehrssituation an der Engstelle zu überprüfen, werden zukünftig rund 25 Fahrräder dort Platz finden. In der zweiten Kalenderwoche des neuen Jahres wird die Stadt mit Schildern darauf aufmerksam machen, dass die vier Parkplätze ab 14. Januar freizuhalten sind. Außerdem wird darauf hingewiesen, dass der Fahrradständer vor dem Auktionshaus „Ruef“ ebenfalls am 14. Januar abgebaut wird. Im Anschluss daran werden zunächst alte Fahrradständer vor dem Einrichtungsgeschäft entlang des Gehweges aufgestellt.

Das Geschäft und die Apotheke bleiben auch während der Arbeiten zugänglich. Der Kauf der neuen, ADFC-zertifizierten Fahrradständer, die man bereits von anderen Standorten in der Alt- und Neustadt kennt, wird durch Fördergelder vom Bund unterstützt. Diese modernen Ständer können die alten Fahrradklemmen daher erst nach dem Sommer ablösen. Bis dahin wird sich zeigen, wie gut der Standort angenommen wird. Die Stadt weist darauf hin, dass die Durchfahrt für Autos stets gewährleistet sein muss. Fahrradfahrer mit Anhänger oder Lastenradfahrer werden daher gebeten, auf den beiden vorgesehenen Längsstellplätzen zu parken. Durch diese zwei Längsstellplätze gewinne man beim Einfahren in die Einbahnstraße zusätzlich Zentimeter für den durchfahrenden Verkehr.


0 Kommentare