15.11.2018, 09:40 Uhr

Ein Tarif-System für alle Busse Landshuter Verkehrsverbund geht an den Start

Lieber mit dem Bus als mit dem Auto. Das soll in Zukunft mit einem einheitlichen Tarif noch einfacher werden.Foto: Schmid  (Foto: Schmid)Lieber mit dem Bus als mit dem Auto. Das soll in Zukunft mit einem einheitlichen Tarif noch einfacher werden.Foto: Schmid (Foto: Schmid)

Ab 1. Januar gibt es den Landshuter Verkehrsverbund (LaVV). Dann gilt für alle Busse in Stadt und Landkreis ein einheitlicher Tarif.

LANDSHUT Mit dem Gemeinschaftstarif soll den Bürgern in Stadt und Landkreis die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) erleichtert und der noch attraktiver werden. Ziel ist, dass die Bürger ihr Auto in der Garage stehen lassen und auf den ÖPNV umsteigen. Vorsitzende des neu gegründeten Verbands sind der Landshuter Oberbürgermeister Alexander Putz und Landrat Peter Dreier als sein Stellvertreter.

Seit 2014 wird an dem Projekt gearbeitet. Um einen einheitlichen Ticket-Tarif garantieren zu können, mussten die Interessen der Stadtwerke Landshut, der Regionalbus Ostbayern GmbH und von sieben Busunternehmern aus dem Landkreis unter einen Hut gebracht werden. Sie alle unterzeichneten am Mittwoch einen Kooperationsvertrag für den LaVV. Damit garantieren sie, das Tarifwerk auf ihren Linien anzuwenden.


0 Kommentare