02.05.2018, 11:22 Uhr

Jutta Widmann auf Listenplatz 2 Auf in den Wahlkampf

Ziel der FREIEN WÄHLER: Das gute Ergebnis der letzten Landtagswahl zu toppen. (Foto: Freie Wähler)Ziel der FREIEN WÄHLER: Das gute Ergebnis der letzten Landtagswahl zu toppen. (Foto: Freie Wähler)

Jetzt beginnt der Wahlkampf in Niederbayern – am Sonntag haben die FREIEN WÄHLER in Natternberg bei Deggendorf die Wahlkreisliste für die Landtags- und Bezirkstagswahl im Oktober 2018 aufgestellt.

Fraktions- und Landesvorsitzender Hubert Aiwanger führt die Liste an. MdL Jutta Widmann kandidiert wie schon 2013 auf Platz zwei. Annette Walter-Kilian aus Landshut folgt auf dem 17. Listenplatz. Erklärtes Ziel der FREIEN WÄHLER: Das gute Ergebnis der letzten Landtagswahl zu toppen.

Über die Reihenfolge der Kandidaten auf den beiden Listen entschieden die Delegierten - unter ihnen Erwin Schneck, Robert Mader, Ludwig Graf, Klaus Pauli und Alfons Bach für die Stadt Landshut. Aus dem Landkreis Landshut trafen Alfred Holzner, Martin Söll, Ludwig Robold, Ileane Strobl, Robert Maier, Ludwig Greimel, Helmut Haider, Michaela Pichler, Erwin Maier, Franz Bauer und Johann Kaltenhauser ihre Wahl.

Für den Bezirk schicken die FREIEN WÄHLER in der Region Landshut Rottenburgs ersten Bürgermeister Alfred Holzner auf Platz vier und Ergoldings ersten Bürgermeister Andreas Strauß auf Platz 10 ins Rennen. Der Vilsbiburger Bürgermeister Helmut Haider kandidiert auf dem elften Listenplatz.


0 Kommentare