23.12.2017, 20:26 Uhr

Weihnachtsgrüße des Oberbürgermeisters „Lassen Sie uns gemeinsam etwas innehalten“

Seit 1. Januar 2017 im Amt: Alexander Putz (FDP)Foto: Harry Zdera  (Foto: Harry Zdera)Seit 1. Januar 2017 im Amt: Alexander Putz (FDP)Foto: Harry Zdera (Foto: Harry Zdera)

Liebe Landshuterinnen und Landshuter, werte Gäste und Freunde der Stadt, wenn das Jahr sich dem Ende zuneigt, ist es üblich, zurückzublicken und Bilanz zu ziehen. Diese fällt für unsere Stadt erfreulich positiv aus: In bundesweiten Vergleichsstudien belegt Landshut im Dezember 2017 Spitzenplätze – sei es bei Wirtschaftsstärke, Kaufkraft, Zukunftsfähigkeit oder bei der Lebensqualität. Auf diese hervorragenden Ergebnisse dürfen wir gemeinsam stolz sein. Denn jeder Einzelne hat dazu an seinem Platz und auf seine Weise auch in diesem Jahr einen wertvollen Beitrag geleistet.

LANDSHUT Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle die vielen Ehrenamtlichen: Ob in den sogenannten „Blaulichtorganisationen“ wie Feuerwehr, Rettungsdiensten, THW oder Wasserwacht, ob in Sportvereinen, im Sozialbereich oder in der Kultur – überall stellen sich Mitbürgerinnen und Mitbürger freiwillig in den Dienst der Gesellschaft. Sie tragen so ganz entscheidend zum Funktionieren unseres Stadtlebens bei. Dafür möchte ich Ihnen allen als Oberbürgermeister meinen tiefen Respekt und herzlichen Dank aussprechen.

Freude über die Landshuter Hochzeit

Ein Höhepunkt im Stadtgeschehen 2017 war sicher die Landshuter Hochzeit: In diesen Wochen war für mich der Zusammenhalt in unserer Bürgerschaft, die Begeisterung für unsere Stadt und ihre Geschichte ganz besonders stark zu spüren. Es waren wunderbare Wochen, deren Geist wir uns bewahren sollten!

„Wir müssen die Infrastruktur anpassen“

Der hohe Lebensstandard, den wir uns in Landshut über Jahrzehnte gemeinsam erarbeitet haben, ist freilich auch Verpflichtung für die Zukunft. Gerade das anhaltend starke Stadtwachstum stellt eine Herausforderung dar: Wir müssen unsere Infrastruktur in den kommenden Jahren der stetig steigenden Bevölkerungszahl anpassen und gleichzeitig darauf achten, dass unsere Stadt ihren unverwechselbaren Charakter behält. Im Stadtrat haben wir 2017 mit parteiübergreifenden Mehrheiten wichtige Weichen dafür gestellt. Ein Investitionsprogramm in nie da gewesener Höhe wurde beschlossen, das die Schwerpunkte in den nächsten Jahren zurecht vor allem auf die Bereiche Bildung und Betreuung sowie bezahlbares Wohnen legt. Aber auch der Sport – ich denke allem voran an die beschlossene umfassende Sanierung des Eisstadions – und die Kultur, Stichworte Sanierung des Stadttheaters und Weiterbau des Stadtmuseums, werden nicht zu kurz kommen.

Auf dem Mobilitätssektor haben Sie, liebe Landshuterinnen und Landshuter, dagegen selbst das Heft des Handelns in die Hand genommen: Per Bürgerentscheid wurden der Bau einer Westtangente und die Ausweitung des ÖPNV-Angebots durchgesetzt. Auch diese zukunftsweisenden Handlungsaufträge werden Verwaltung und Stadtrat zeitnah umsetzen, die nötigen Vorarbeiten laufen bereits.

„Ein bisschen zur Ruhe kommen“

Bevor wir mit frischer Tatkraft in das neue Jahr starten, lassen Sie uns aber gemeinsam innehalten und über die Weihnachtszeit zur Ruhe kommen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Angehörigen besinnliche und frohe Festtage, einen guten Rutsch und ein gesundes, glückliches Jahr 2018!

Mit herzlichen Grüßen

Alexander Putz

Oberbürgermeister


0 Kommentare