23.10.2017, 17:42 Uhr zuletzt aktualisiert vor

Tausendsassa will in den Landtag Marco Altinger: Mit der FDP in den Landtag?

Nicole Bauer, MdB (KV-Vorsitzende LA-Land, Marco Altinger, Franz Egerer (KV-Vorsitzender DGF-Landau) (v.r.) Foto: pmNicole Bauer, MdB (KV-Vorsitzende LA-Land, Marco Altinger, Franz Egerer (KV-Vorsitzender DGF-Landau) (v.r.) Foto: pm

Marco Altinger will in der Politik hoch hinaus. Für die FDP tritt er zur Landtagswahl jetzt als Direktkandidat an.

LANDSHUT Wahlsieg für den ehemaligen Polizisten: Der 38 Jahre alte Landshuter Unternehmer Marco Altinger wurde vergangenen Donnerstag zum Direktkandidaten der FDP Dingolfing-Landau und Landshut-Land für den Stimmkreis 202 zur Landtagswahl 2018 gewählt.

Altinger, der als Angestellter arbeitete und zehn Jahre Polizeibeamter war, ist mittlerweile selbstständiger Unternehmer und leitet bayernweit über vierzig Kinder Karate Schulen. Er ist Präsident des „Bundesverbands Werteorientierter Mittelstand Deutschland e.V.“, den er selbst gegründet hat, sowie Vorsitzender des 1. Karate Club Kreis Landshut e.V.

In seiner Bewerbungsrede betonte er, die unterschiedlichen Sichten zu kennen: Angestellter, Unternehmer und Beamter. Daher wolle er im Wahlkampf sein Hauptaugenmerk auf die Themen innere Sicherheit, Bildung und Familie sowie Wirtschaft, legen.


0 Kommentare