14.10.2020, 14:52 Uhr

Ausgezeichnet Ehrungsabend der BRK-Kreisbereitschaft Kelheim

Bernhard Steffel, Stefan Wagner, Herbert Pügerl, Kerstin Schultz, Edward Antczak, Peter Hellmann, Isabella Pangerl, Brigitte Hellmann, Robert Smolarek, Conny Fleischmann, Andreas Ober, Christoph Kühnl. Foto: BRK/Irene MüllerBernhard Steffel, Stefan Wagner, Herbert Pügerl, Kerstin Schultz, Edward Antczak, Peter Hellmann, Isabella Pangerl, Brigitte Hellmann, Robert Smolarek, Conny Fleischmann, Andreas Ober, Christoph Kühnl. Foto: BRK/Irene Müller

Kreisbereitschaftsleiter Bernhard Steffel begrüßte am Samstag, 10. Oktober, in Elsendorf BRK-Mitglieder der BRK-Bereitschaften des Kreisverbandes Kelheim, um aktive Bereitschaftsmitglieder zu ehren. Der Vorsitzende Landrat Martin Neumeyer bedankte sich, auch im Namen des Landkreises Kelheim, bei den Aktiven für ihren Einsatz: „Ihr helft, wenn es notwendig ist, besonders in der schweren Zeit.“

Landkreis Kelheim. Steffel erklärte: „Das Stillhalten, nicht zum Einsatz fahren können, weil alles abgesagt ist, waren für die Ehrenamtlichen schwierige Monate. Jetzt können wieder die Ausbildungen und die Gemeinschaft starten“. Mit dem stellvertretenden Kreisbereitschaftsleiter Christoph Kühnl wurden die Ehrenamtlichen im Beisein der Gemeinschaftsleiter für ihr Wirken ausgezeichnet.

Isabella Pangerl ist zehn Jahre Mitglied, seit 2017 leitet sie die Bereitschaft Bad Abbach, ist stellvertretende Taktische Leiterin. Ihr ausgeprägtes Wir-Gefühl hält ihre Gruppe zusammen. Edward Antczak ist seit 1991 Mitglied in der Bereitschaft Kelheim, maßgeblich beteiligt am Helfer-vor-Ort-Aufbau, hat den Notarztdienst erst möglich gemacht in dieser heute strukturierten Form. Er hat die Frühdefibrillation eingeführt, hat das BRK lange Jahre als ärztlicher Projektleiter Frühdefibrillation begleitet, ist Standortobmann des Notarztstandortes Kelheim, Sprecher der Leitenden Notarztgruppe und führt Sanitätsdienste durch.

Andreas Ober ist seit 2006 Leiter der Bereitschaft Kelheim, K-Schutz-Beauftragter, Organisatorischer Leiter, leitet verschiedenste K-Schutz-Einsätze, ist Sanitätsdienstausbilder im Kreisverband und war bei Zugbegleitungen federführend, in enger guter Zusammenarbeit mit dem Landratsamt. Cornelia Fleischmann ist seit 2002 Mitglied, ist stellvertretende Bereitschaftsleiterin, hat das JRK in Kelheim lange Zeit geleitet, führt Erste-Hilfe-Kurse und Sanitätsdienstausbildungen durch und fährt ehrenamtlich im Rettungsdienst. Robert Smolarek ist seit 2006 im BRK in der Bereitschaft Kelheim, Zugführer und mit in der Unterstützungsgruppe Sanitätseinsatzleitung, ein Kommunikations- und Social-Media-Profi, der die Öffentlichkeitsarbeit ausgebaut hat. Herbert Pügerl ist seit 2009 Mitglied in MONA (Mobile Organisation Notfallseelsorge & Anschlussdienste), er ist maßgeblich beteiligt gewesen, die erste SEG (Schnelleinsatzgruppe) PSNV (Psychosoziale Notfallversorgung) in Niederbayern/Oberpfalz aufzubauen, die zertifizierten Kriseninterventionshelfer stehen rund um die Uhr rein ehrenamtlich immer für den Einsatz bereit.

Kerstin Schultz ist seit 2008 Mitglied, seit 2017 organisiert sie für die Kreisbereitschaftsleitung die Ausbildung. Stefan Wagner ist seit 1996 in der Bereitschaft Neustadt Mitglied, war von 2001 bis 2017 Bereitschaftsleiter, ist Organisatorischer Leiter und Einsatzleiter Rettungsdienst, und ist Mitglied der SEG Behandlung. Brigitte und Peter Hellmann haben gemeinsam 100 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit erbracht. Peter Hellmann ist Rettungsassistent, und war Bereitschaftsleiter Mainburg, Kreiskolonnenführer, Einsatzleiter und Organisatorischer Leiter, Erste-Hilfe-Ausbilder und Instruktor Breitenausbildung. Seine Gattin Brigitte war immer an seiner Seite beim Glückshafen auf allen Volksfesten im Landkreis und bei den Blutspendeterminen.


0 Kommentare