07.09.2020, 10:00 Uhr

Einstieg in die digitale Welt Das Internet als wichtiger Baustein des Alltags – Grundlagenkurs an der Neustädter Volkshochschule

Bürgermeister Thomas Memmel und VHS-Leiterin Andrea Holzapfel freuen sich über den Kurs zur digitalen Teilhabe. Foto: Stadt Neustadt/HummelBürgermeister Thomas Memmel und VHS-Leiterin Andrea Holzapfel freuen sich über den Kurs zur digitalen Teilhabe. Foto: Stadt Neustadt/Hummel

Das Internet und digitale Geräte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Das zeigt sich besonders in der aktuellen Lage wieder, wo das Internet als schnelle Quelle für Informationen, für Homeoffice und Homeschooling, für Einkäufe, Unterhaltung und zum Kontakt halten mit Freunden und Familie genutzt wird.

Neustadt an der Donau. Auch das Rathaus und die Volkshochschule in Neustadt an der Donau bieten immer mehr Informationen online an, so ist etwa das neue Programm der Volkshochschule erstmals nicht mehr als gedrucktes Heft verfügbar, sondern im vollen Umfang auf der Website der VHS einsehbar.

Deshalb wird in Neustadt an der Donau auch der Ausbau des Breitbandnetzes, das für schnelles Internet notwendig ist, vorangetrieben: Die Verträge für den Ausbau durch die Firma Inexio nördlich der Donau, unter anderem in Marching, Eining und Irnsing, sind bereits unterzeichnet. Südlich der Donau hat die Telekom den Auftrag zum Ausbau des Glasfasernetzes bekommen, das Kurgebiet Bad Gögging und Teile des Neustädter Industriegebiets sind bereits fertig. Außerdem laufen momentan Verfahren, um das Rathaus und die Schulen an das Breitbandnetz anzubinden.

„Wir wollen aber nicht nur flächendeckend schnelles Internet haben – die Menschen sollen es auch benutzen können“, so Erster Bürgermeister Thomas Memmel. Die Geschäftsleiterin der Volkshochschule Neustadt an der Donau Andrea Holzapfel fügt hinzu: „Nicht alle haben die finanziellen oder zeitlichen Möglichkeiten, sich selbst mit dem Internet vertraut zu machen.“ Deshalb bietet die Neustädter Volkshochschule im Herbst den Kurs „Dabei sein – digitale Teilhabe für alle“ an, der vom Bayerischen Volkshochschulverband gefördert und von der Stadt Neustadt an der Donau unterstützt wird. Der Kurs richtet sich an alle, die noch gar keine bis wenig Erfahrung mit dem Internet und digitalen Geräten haben.

An zwei Terminen (Mittwoch, 21. Oktober, 18 Uhr, und Mittwoch, 11. November, 18 Uhr) lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Grundlagen, um sich im Internet und auf Tablet und Smartphone zurechtzufinden und sich zukünftig auch zu trauen, diese zu benutzen. Der kostenfreie Kurs findet in den neuen Räumlichkeiten der Volkshochschule im Kulturhaus Storchenwirt am Stadtplatz 13 statt, die speziell für solche Kurse mit digitalen Lernmedien ausgestattet sind.

Dieser Kurs und das vollständige neue Programm der Volkshochschule, darunter zum Beispiel auch Fitness-, Sprach- und Malkurse, sind auf der Website der VHS zu finden. Es werden bis Mitte November etwa 150 Kurse angeboten, die meisten davon Präsenzkurse sowie einige Onlinekurse. Sofern es das Infektionsgeschehen zulässt, werden im November weitere Kurse auf der Website veröffentlicht. Ab Montag, 7. September, 9 Uhr, stehen die Kurse zur Anmeldung offen. Weitere Informationen zum Kursprogramm und Anmeldung zu den Kursen ist auf der Website, per Mail oder per Telefon möglich.


0 Kommentare