04.09.2020, 09:04 Uhr

Politik „Ohne Gillamoos-Stimmung keine Gillamoos-Reden“ – Grüne verzichten auf Verlagerung ins Netz

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Aufgrund der Corona-Pandemie haben die bayerischen Grünen den politischen Gillamoos frühzeitig abgesagt und sich gegen einen digitalen Ersatz entschieden. Die Parteivorsitzende Eva Lettenbauer begründet die Entscheidung.

Abensberg. „Wir Grüne können digitale Politik, das beweisen wir tagtäglich bei digitalen Parteitagen, Web-Seminaren oder Online-Veranstaltungen. Und wir machen sie auch überall da, wo sie sinnvoll ist. Der Politische Gillamoos aber braucht das direkte Gegenüber im Bierzelt. Alternativ in einem Studio mit eingespieltem Klatschen zu reden, hätte mehr von ,Hör mal, wer da hämmert‘ als vom Gillamoos. Die ganz eigene Gillamoos-Stimmung wird durch die zeitgleichen Auftritte der Parteien auf der Festwiese hergestellt. Gerade dieser Reiz ginge bei einer digitalen Veranstaltung völlig verloren. Umso mehr freuen wir uns auf nächstes Jahr, wenn die Gillamoos-Festwiese hoffentlich wieder gefüllt ist.“


0 Kommentare