03.09.2020, 15:22 Uhr

Scheck überreicht Rotary-Club Kelheim/Donau unterstützt Berufsbildung der Caritas

Rainer Müller, Sekretär, Präsident Jochen Kemna, Hubert König, Vorstand Caritas, und Dieter Scholz, Schatzmeister. Foto: Sarah Sophie RuppertRainer Müller, Sekretär, Präsident Jochen Kemna, Hubert König, Vorstand Caritas, und Dieter Scholz, Schatzmeister. Foto: Sarah Sophie Ruppert

Um die Berufsausbildung für benachteiligte, junge Menschen zu fördern und die Möglichkeit, eine berufliche Grundlage für ein selbstbestimmtes Leben zu schaffen, unterstützt der Rotary-Club Kelheim/Donau das Projekt der Caritas finanziell mit einem Betrag von 3.000 Euro. Den Scheck dazu überreichte Präsident Jochen Kemna am Mittwoch, 2. September, an Hubert König, Vorstand der Caritas Kelheim.

Kelheim. Die Caritas Kelheim betreibt den Integrationsbetrieb Carida und bietet damit unter anderem Jugendlichen mit sozialen, psychischen oder körperlichen Einschränkungen die Möglichkeit einer Berufsausbildung. Im Verkauf oder Büro erhalten sie einen Platz, an dem sie auf Verständnis hoffen können, aber ebenso auf eine klare Struktur.

Mit unserem Engagement kann ein zusätzlicher Ausbildungsplatz finanziert werden. Wir freuen uns, dass unser Beitrag unmittelbar für die Jugendlichen eingesetzt wird!“, so Präsident Jochen Kemna. Hubert König stellt fest: „Unser Ausbildungsprojekt für benachteiligte junge Menschen ist ein Erfolgsprojekt, dass sich seit nun beinahe zehn Jahren bewährt. Es freut mich stellvertretend für die Jugendlichen, dass wir mit dem Rotary Club Kelheim/Donau einen Partner haben, der uns mit dieser beträchtlichen Summe unterstützt.“


0 Kommentare