29.06.2020, 11:14 Uhr

Bundesstraße B16 Arbeiten für Ersatzneubau einer Brücke über Wirtschaftsweg bei Etzenbach haben begonnen

Baugrube mit Behelfsumfahrung: In den kommenden Monaten entsteht hier eine neue Brücke im Zug der B16. Foto: Staatliches Bauamt Landshut Baugrube mit Behelfsumfahrung: In den kommenden Monaten entsteht hier eine neue Brücke im Zug der B16. Foto: Staatliches Bauamt Landshut

An der Stelle, an der in Etzenbach in Biburg sonst eine Brücke die Bundesstraße B16 über einen Wirtschaftsweg führt, ist aktuell eine große Baugrube. In den vergangenen Wochen hatte das Staatliche Bauamt Landshut das alte Bauwerk abgerissen, in diesen Tagen haben die Arbeiten für den Neubau an gleicher Stelle begonnen.

Biburg. Die Brücke hatte seit den späten 1960er-Jahren jahrzehntelang gute Dienste getan, doch mittlerweile war sie in die Jahre gekommen und wies Schäden auf. Vor allem der verwendete sogenannte Spannstahl entsprach nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik. Beim Abbruch fielen in den vorigen Wochen rund 1.100 Tonnen Material an, was ungefähr 55 Lastwagen-Fuhren entspricht.

Eine der ersten Maßnahmen zur Errichtung des neuen Bauwerks mit einer Stützweite von rund sieben Metern war der Einbau einer Schotterschicht als tragfähige Arbeitsebene. In weiteren Arbeitsschritten betoniert das Staatliche Bauamt in den kommenden Monaten die Fundamente, die Widerlager und schließlich den Überbau. Insgesamt investiert die Bundesrepublik Deutschland als Baulastträger rund 1,4 Millionen Euro in den Brückenneubau.

Um den Verkehr nicht umleiten zu müssen, wurde bereits im Vorfeld eine Behelfsumfahrung errichtet. Die führt alle Verkehrsteilnehmer auf der B16 unmittelbar an der Baustelle vorbei und wird ganz am Ende der Arbeiten zurückgebaut. Bis dato hat sich diese Entscheidung bewährt: Zwar ist das Tempo im Baustellenbereich beschränkt, zu größeren Verzögerungen oder Staus im Verkehrsfluss kam es jedoch noch nicht.

Das soll nach Möglichkeit auch bis Ende November so bleiben, denn dann ist die Maßnahme nämlich beendet – und wieder eine Brücke über dem Wirtschaftsweg unter der B16 vorhanden. Bis dahin bittet das Staatliche Bauamt alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und um erhöhte Aufmerksamkeit im Baustellenbereich.


0 Kommentare