26.05.2020, 15:02 Uhr

Über 2.000 Community-Masken Helden des Alltags im Landkreis Kelheim – Judith und Florian Hierold

 Foto: Florian Hierold Foto: Florian Hierold

Die Corona-Krise stellt uns als Gesellschaft aktuell vor nie dagewesenen Herausforderungen. Jeder einzelne von uns kann durch seinen persönlichen Einsatz enorm Positives bewegen. Jeden Tag leisten viele Menschen im Landkreis Kelheim Dinge, die nicht selbstverständlich sind und über das Normalmaß weit hinausgehen.

Landkreis Kelheim. Der Landkreis Kelheim startete daher unter dem Motto „Einsicht, Rücksicht, Zuversicht“ die Kampagne „Helden des Alltages im Landkreis Kelheim gesucht“. Alle „Helden des Alltags im Landkreis Kelheim“ werden nach der Corona-Krise ins Landratsamt zu einer Feier eingeladen.

„Helden des Alltags“ im Landkreis Kelheim sind auch Judith und Florian Hierold aus Großmuß. Die beiden und die ehrenamtlichen Teammitglieder der Gemeinde Hausen kümmerten sich in den letzten Wochen um das Zuschneiden, Nähen und Verteilen von über 2.000 Community-Masken, Einmal- und Mehrzweckmasken sowie Kittel für Krankenhäuser, Spezialmasken für Gehörlose und auch Kindermasken.

Der Landkreis Kelheim bedankt sich ausdrücklich für das enorme Engagement von Judith und Florian Hierold und freut sich, den Titel „Held des Alltags im Landkreis Kelheim“ verleihen zu dürfen.

Das Landratsamt ruf auf: „Kennen auch Sie Helden des Alltags? Bitte melden Sie uns Ihre persönliche Alltagsheldin beziehungsweise Alltagshelden per Mail an pressestelle@landkreis-kelheim.de beziehungsweise rufen Sie uns an unter der Telefonnummer 09441/ 2071020, 1021 oder 1015.“


0 Kommentare