24.12.2019, 09:09 Uhr

Weihnachts- und Neujahrsgrußwort „2019 war wiederum ein gutes Jahr für Niederbayern“

Rainer Haselbeck. (Foto: Regierung von Niederbayern)Rainer Haselbeck. (Foto: Regierung von Niederbayern)

In seinem Weihnachts- und Neujahrsgrußwort erinnert Regierungspräsident Rainer Haselbeck daran, wie wichtig die Kommunalwahl 2020 ist. Eine starke Kommunalpolitik vor Ort sei „eine ganz wesentliche Säule einer lebenswerten Heimat“.

NIEDERBAYERN Für Niederbayern gelte nun, die „exzellente Ausgangsposition“ in Wirtschaft und Gesellschaft zu nutzen, denn „2019 war wiederum ein gutes Jahr für Niederbayern“.

Weihnachts- und Neujahrsgrußwort von Regierungspräsident Rainer Haselbeck

2019 war wiederum ein gutes Jahr für Niederbayern. Die Menschen haben Arbeit, neben der Gesundheit eine entscheidende Voraussetzung für ein gutes Leben. Die durchschnittlichen Einkommen sind weiter gestiegen, der Wohlstand wächst. Zugleich ist Niederbayern der sicherste Regierungsbezirk mit der niedrigsten Kriminalitätsbelastung der Bürgerinnen und Bürger in ganz Bayern. In einer Zeit, in der die Digitalisierung Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifend verändert, ist dies eine exzellente Ausgangsposition. Diese zu nutzen, ist unsere Verantwortung und unsere Chance.

Die Regierung von Niederbayern setzt ein breit gefächertes Instrumentarium für die Entwicklung unserer Heimat ein. Landtag und Staatsregierung stellen dazu die Mittel zur Verfügung. So können wir die Landkreise, Städte und Gemeinden bei wichtigen Investitionsmaßnahmen unterstützen - von der Kinderbetreuung über den Straßenbau bis hin zur Versorgung mit Breitband. Wir begleiten und fördern die Schaffung bezahlbaren Wohnraums für alle Einkommen, eine der großen sozialen Fragen unserer Zeit. Ein besonderes Anliegen ist die Stärkung der Innenstädte und Ortskerne. „Innen statt Außen“ ist das Motto, mit dem wir innerörtliche Gemeinschaft pflegen und zugleich Landschaften erhalten. Dass Naturschutz und Landwirtschaft kein Gegensatz sind, sondern gemeinsam an einem Strang ziehen für hochwertige regionale Nahrungsmittel und Artenvielfalt, gehört zu unseren Kernanliegen. Denn wir müssen und wollen unseren Kindern eine sozial, finanziell und ökologisch intakte Heimat übergeben. Für diese Zukunftschancen unserer Kinder wollen wir außerdem an den hunderten niederbayerischen Schulen Technik und Pädagogik so anbieten, dass die Schülerinnen und Schüler die Digitalisierung beherrschen – und nicht die Digitalisierung sie.

Fleißig waren die Niederbayern auch in früheren, weniger guten Zeiten. Mitentscheidend für eine positive Entwicklung ist es, dass kreative, mutige Frauen und Männer bereit sind, in unserem Regierungsbezirk Unternehmer zu sein. Das ist ein Ziel unserer Wirtschaftsförderung, ohne die es viele Betriebe und tausende Arbeitsplätze so nicht gäbe. In der derzeitigen Phase des wirtschaftlichen Umbruchs gehört die Zukunft den Mutigen. An den niederbayerischen Gründerzentren wollen wir Räume schaffen, einen neuen Gründergeist zu entwickeln. Auch ein hohes Maß an Arbeits- und Gesundheitsschutz, für das unsere Gewerbeaufsicht steht, soll dafür den Rücken freihalten.

Das, was uns in den letzten Jahrzehnten ausgezeichnet und immun gemacht hat gegenüber manchen negativen Entwicklungen in der Welt, sind die kulturelle Kraft und der soziale Zusammenhalt. Bei aller Individualität - das Fundament unserer niederbayerischen Gesellschaft ist eine breite Akzeptanz gemeinsamer Werte: Gemeinsinn, Zusammenhalt, Toleranz und Rücksicht. Aber auch Fleiß, Leistungsbereitschaft und soziales Engagement. Nicht nur den Deal zu machen und den Job, sondern mehr zu tun. Dafür steht in Niederbayern auf ganz außergewöhnliche Weise das vieltausendfache Ehrenamt. Allen, die sich ehrenamtlich für unsere Heimat und ihre Mitmenschen einsetzen, danke ich ganz besonders herzlich. Sie geben Sicherheit, Pflege, sportliche Gemeinschaft und Unterstützung in so vielen Lebenslagen. Vor allem aber geben sie Alt und Jung das, was in der zunehmend virtuellen Welt niemals abhandenkommen darf: echtes persönliches Miteinander. Danke dafür!

Das kommende Jahr 2020 steht unter anderem im Zeichen der Kommunalwahl. Neben dem riesigen ehrenamtlichen Engagement ist eine insgesamt starke Kommunalpolitik vor Ort eine ganz wesentliche Säule einer lebenswerten Heimat. Den Menschen, denen ihre Umgebung nicht egal ist und die viel Zeit und Mühe für ihre Kommune einsetzen, gebührt unsere Anerkennung und Dankbarkeit. Mein Wunsch wäre, dass mit einer hohen Wahlbeteiligung bei der Kommunalwahl ein klares Zeichen gesetzt wird - für die Demokratie und für das gemeinsame Anpacken der Zukunft.

Ich wünsche Ihnen für die Regierung von Niederbayern und ganz persönlich ein gesegnetes Weihnachtsfest sowie ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr 2020.

Ihr Rainer Haselbeck, Regierungspräsident


0 Kommentare