19.12.2019, 16:05 Uhr

Vier Generationen unter einem Dach Stadt Abensberg gratuliert Anna Fischer zum 100. Geburtstag

(Foto: Stadt Abensberg, Knott)(Foto: Stadt Abensberg, Knott)

Abensbergs Bürgermeister Dr. Uwe Brandl hat am Montag, 9. Dezember 2019, der Abensbergerin Anna Fischer zum Geburtstag gratuliert.

ABENSBERG Anna Fischer erblickte am 9. Dezember 1919 in Polinken bei Marienbad das Licht der Welt. Angesichts ihrer enormen Lebensgeschichte, die den fürchterlichen Zweiten Weltkrieg mit Flucht und Vertreibung beinhaltete, drückte Dr. Brandl seinen hohen Respekt vor ihrer Lebensleistung aus. Zu ihrem Geburtstag brachte er Präsente der Stadt Abensberg mit – und ein Blumenstrauß durfte natürlich nicht fehlen.

Das Geburtstagskind Anna Fischer hat derzeit eine Erkältung zu meistern, sagt ihre Tochter, ebenfalls Anna, verheiratete Eichinger. Mit ihr floh die Mama, als sie gerade sechs Jahre alt war, aus den tschechischen Gebieten nach Deutschland – zuerst nach Nürnberg, dann ging die Reise ins unbekannte Wolnzach. Papa Wenzel Fischer, ein Maurer, baute dort ein Haus. „Fast alleine hat er das gemacht“, sagt die Tochter stolz. Sein früher Tod 1972 war für die kleine Familie erschütternd. Doch es ging weiter – und heute hat das Geburtstagskind drei Enkel und vier Urenkel, zum Geburtstagsfoto mit dem Bürgermeister sind auch zwei der drei Kinder von Anna Eichinger, Konrad und Barbara, mit dabei; Anton wird am Mittag erwartet.

Die Eichingers kamen 1988 nach Abensberg und waren eine der ersten, die im Gewerbegebiet Gaden bauten – die eigene Spedition aus Wolnzach brachten sie gleich mit, und sie waren froh, dass auch das älteste Familienmitglied mitkam. Heute sind viele Generationen unter einem Dach vereint und sorgen mit zwei familiär eingebundenen Pflegern dafür, dass es der Jubilarin gut geht und an nichts fehlt.


0 Kommentare